Schlagwort-Archive: Mobile

BMW E39 520iA touring Edition Sport

Luxusprobleme Teil X

Gefühlt bin ich in den letzten Wochen für ca. 50% der Seitenaufrufe von mobile.de verantwortlich. Es vergeht kein Tag, an dem ich mich nicht auf der Plattform herumtreibe, und jeden Tag verirrt sich ein zusätzliches Modell in mein automobiles Beuteschema.

Im Moment

BMW E39 520iA touring Edition Sport

E39 touring Edition Bauerndorf.

Fassen wir mal zusammen: Aktuell volantiere ich meinen innig geliebten BMW E39 touring, der mittlerweile seit 14 Jahren durch die Datenbank des Kraftfahrtbundesamtes kreucht. In ereignisreichen 214.000 Kilometern konnte meine Diva in den letzten Jahren einiges von dieser Welt entdecken – in den letzten 3 Jahren mit mir war Hamburg ihr nördlichstes, und Mitteldalmatien ihr südlichstes Fahrziel.

Natürlich bleiben mit dem Alter auch die Gebrechlichkeiten nicht aus, hinzu kommt mein momentanes, fahrzeugmordendes Fahrprofil von 2×2,1 Kilometer täglich. Eine Arbeitsstelle in unmittelbarer Nähe zum Wohnort ist der größte Nachteil für mein liebgewordenes Automobil. Nun stehe ich seit Monaten vor der Entscheidung, entweder den in Kürze aufkommenden Wartungsstau stoisch zu beheben (ich gehe von ca. 1.000€ Investitionssumme aus), oder die Diva in der Blüte Ihres Lebens gegen ein jüngeres Modell einzutauschen.

In Zukunft

Dafür in Frage kämen für einen Automobilisten wie mich einige Modelle – natürlich immer unter Berücksichtigung meines Budgets und einem kleinen Rest Vernunft (der Ökologe unter den Lesern wird in seinen Augen zu Recht anmerken, dass man einen Weg von 2 Kilometern zur Arbeit problemlos zu Fuß bewältigen könnte).

Lassen wir die Hintergründe einmal außen vor – meine gespeicherten Suchen auf mobile.de erstrecken sich aktuell über folgende Fahrzeugmarken und –modelle:

  • BMW 325i-330i touring ab 2010
  • BMW 5er Reihe ab 2002 bis 2003
  • BMW 5er Reihe ab 2008
  • Volvo XC60 ab 2011
  • Volvo V70 Kombi ab 2011

Die 2002er 5er Reihe dient lediglich der Preisgestaltung für einen etwaigen Verkauf meiner Diva. Für mich wäre vor allem der Volvo V70 Kombi interessant, meine EBH erinnert selbiger jedoch zu sehr an einen Leichenwagen. Hier wäre noch Überzeugungsarbeit notwendig. Aktuelles Traumauto ist der neue Volvo V90, liegt aber weit weit (weit…) entfernt vom Budget, zumal ein Neuwagen ob seines exorbitanten Wertverlustes sowieso überhaupt keinen Sinn macht.

Unvernunft

Ihr stellt fest – auf der Liste steht kein einziger Skoda, und auch die Audis habe ich geflissentlich aus meiner Suche ausgeblendet. Ein Audi A4 / A6 wäre zwar durchaus in meinem Suchschema, nur zeigen sich diese Modelle kurioserweise ebenfalls recht wertstabil. Wie die Überschrift bereits verrät, darf der Bauch diesmal mitentscheiden – ein Dacia XY wäre natürlich die günstigere, vernünftigere Lösung – wer jedoch beim Fahrzeugkauf ausschließlich mit absoluter Vernunft entscheiden möchte, der darf Geschichten über Autothemen zukünftig gerne auf einem anderen Blog lesen! 😉

Was meint denn nun ihr? Habe ich ein interessantes Modell in meiner Suchliste vergessen? Wonach würdet ihr Ausschau halten?

Prosaisch zusammengefasst klingt meine Anforderung so:

Ich suche ein Auto, das meine täglichen vier Kilometer Arbeitsweg weitestgehend unbeschadet übersteht, trotzdem absolut langstreckentauglich ist (Urlaub), im Alltag eine Menge transportieren kann (Möbelhäuser und Baumärkte = Kombi), mit ausreichend Leistung versehen ist (mindestens 180PS), maximal 6 Jahre alt ist, nicht mehr als 20.000€ kostet und mich beim Thema Steuer und Versicherung nicht in Armut sterben lässt.

Schreibt mir in den Kommentaren – ich freue mich auf Eure Antworten! 🙂

Salesforce – CRM Unternehmensanwendungen in der Cloud

Gut, ich gebe es zu. Ich habe kürzlich jemandem versprochen, einen Artikel über die Firma Salesforce zu schreiben. Zuerst als flottes Tippen eines allgemeinen Textes gedacht, kristallisierte sich schnell heraus, dass die Salesforce Produkte wirklich interessant sind, und das Thema Software as a Service (SaaS) und Cloud Computing genau auf den Punkt treffen. Grund genug, etwas unorthodoxer einen kurzen Einblick ins Thema SaaS und die CRM Systeme von Salesforce zu geben.

SaaS und CRM ist bereits seit längerem in aller Munde. Wem diese Begriffe wenig sagen, dem wird durch eine schlichte Übersetzung ins Deutsche geholfen.

SaaS – Software as a Service = Programme als Dienst nutzen
In einfachen Worten bedeutet SaaS dass Anwendungen und die dazu nötige Infrastruktur bei einem externen IT-Dienstleister betrieben werden, und der Kunde diese Programme mittels einer Zugriffslizenz als Service nutzt. Der Kunde spart sich die Anschaffung teurer Hardware, die Anwendung muß nicht auf den Computern der Mitarbeiter installiert werden, sondern wird vollständig über das Internet – beispielsweise über einen Browser – bedient.

CRM – Customer Relationship Management = Kundenbeziehungsmanagement
In einer CRM Software wird also die langfristige Kundenbeziehung abgebildet. Vom Telefonat mit einem Kunden über die Auftragsverwaltung wird alles im CRM System gespeichert und ist sodann chronologisch abrufbar. So behalten Unternehmen stets umfassend den Überblick über Ihre Kunden, und selbst beim Mitarbeiterwechsel gehen keine „Insiderinformationen“ verloren.

Salesforce bietet eben diese Leistungen an. Professionelle CRM-Lösungen für kleine und große Unternehmen, und eben auch die fortschrittliche SaaS-Lösung. SaaS gehört thematisch zum sogenannten Cloud Computing. Alle Arbeitsschritte erfolgen in der Cloud (Wolke) und eben nicht mehr auf lokal beim Kunden installierten Serversystemen. Mehr zum Thema Cloud Computing könnt Ihr bei Wikipedia nachlesen.

Ein großer Vorteil der Salesforce CRM Lösungen in der Cloud ist neben der Flexibilität auch eine gesteigerte Mobilität. Auf die cloudbasierten Applikationen kann komplett mobil zugegriffen werden. Dies ist vor allem für Mitarbeiter im Außendienst ein großer Vorteil, da stets alle Kundendaten via Smartphone, Tablet oder Notebook mobil abgefragt und geändert werden können.

Das absolut flexible Lizenzmodell der Salesforce Produkte das dem eben angesprochenen Cloud Computing geschuldet ist, macht Salesforce CRM auch für kleine und mittlere Unternehmen interessant. Bereits ab einem Preis von 4 Euro pro Benutzer und Monat lässt sich das kleinste Paket nutzen.