Kroatien Tag 7 – 06.06.0215 Strand

Einleitend ein paar Worte in eigenem Interesse: Auf der Festplatte dümpeln noch immer die letzten Reiseberichte unseres diesjährigen Kroatien-Urlaubes. Die kalten Monate hier in Deutschland lassen ein leises Fernweh aufkommen, mit ein Grund, weshalb ich über die noch unveröffentlichten Texte und Bilder gestolpert bin. Übrigens habe ich vor einigen Tagen die Bilder in Tag 6 – Plitvicer Seen und Motel Vratnik eingefügt, schaut also dort ruhig mal rein. Weiter geht es mit Tag 7.

Dolce Vita bei 34° im Schatten
Dolce Vita bei 34° im Schatten

Den letzten vollen Tag unserer diesjährigen Kroatientour wollen wir ganz der Erholung widmen. Nach 6 aktiven Tagen und ständigem Muskelkater in den Beinen ist der Strand ein Quell der Ruhe. Mit entsprechendem Müßiggang ausgestattet beginnt der Tag um 8:14 Uhr, nach dem Frühstück pilgere ich direkt ans dreißig Meter entfernte Meer, die Dame zieht einen vormittäglichen Bummel in unserer Ferienmetropole vor und organisiert einige Souvenirs.

Nachdem unser Duo wieder komplett ist, verbringen wir die folgenden Stunden abwechselnd im Wasser, zum Trocknen in der Sonne und die restliche Zeit im Schatten, da sich wolkenlose 34 Grad immer noch mörderisch anfühlen. So ganz ohne Aktion geht es dann doch nicht und wir werfen noch einige Blicke auf die diesjährige Alpe Adria Jet Ski Tour, die heute verbunden mit einem ohrenbetäubenden Lärm ihre Qualifying Sessions absolviert.

Doch kein Lost Place, sondern ein 2* Hotel
Doch kein Lost Place, sondern ein 2* Hotel

Zurück im Hotelzimmer stellen wir fest dass das vermeintlich leerstehende Hotel rechts neben uns doch kein Lost Place ist. Heute stehen plötzlich Balkontüren offen und Leute sitzen draußen. Es lässt mir keine Ruhe und ich laufe einmal um besagtes Gebäude um ein Schild zu finden. Tatsächlich handelt es sich um die 2-Sterne Zimmer-Dependance des Hotel Lisanj. Abgesehen davon dass man diese Räumlichkeiten bei keinem deutschen Reisanbieter direkt buchen kann würde mich brennend interessieren, wie dort die Zimmerpreise sind.

Abends geht es ein letztes Mal in die Pizzeria Nava, in der ich von den Österreichern am Nachbartisch noch eine Lektion fürs Leben lerne: Die Austrianer verstehen unter einem “Bussi-Aua” die Schmerzlinderung eines kleinen Kindes, das auf den Boden gefallen ist. Mit einer “Pussy-Hour” hat das nichts zu tun. Die haben aber auch einen komischen Dialekt!

Nun genieße ich ein letztes Mal die allabendlichen 30 Grad auf dem Hotelbalkon, denn morgen geht es bereits wieder an die Rückreise. Dazu haben wir uns wie immer den bestmöglichen Termin ausgesucht. Pfingstferienende in Bayern und Baden-Württemberg und zugleich der in Ellmau stattfindende G7-Gipfel, weswegen das Schengen-Abkommen bis 15. Juni außer Kraft gesetzt wurde. Mal sehen wie gut wir uns da morgen durchschlängeln!

Kroatien Tag 7 – 06.06.0215 Strand
Markiert in:                 

Ein Gedanke zu „Kroatien Tag 7 – 06.06.0215 Strand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.