Kroatien Tag 1 – 31.05.2015 Anreise und Ortsbesichtigung

In den letzen Wochen habe ich ja bereits über unsere Reisepläne 2015 berichtet. Ursprünglich stand eine Fahrt nach Albanien auf dem Programm – im Idealfall mit Rückreise via Italien.

Dummerweise haben uns die Finanzen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Erst meinten unsere beiden fahrbaren Untersätze, nach einer Reparatur zu betteln, direkt im Anschluss daran haben wir noch unplanmäßig knapp 3.000 Euro in unsere Lieblingsimmobilie versenkt. Die Reisekasse ist danach ungefähr so leer wie eine Skihütte im Hochsommer. Kurzerhand wird umgeplant, und ein Hotelzimmer in der Kvarner Bucht in Kroatien reserviert. Mit Berücksichtigung des Budgets und Verkürzung der Reisezeit eine auf den ersten Blick sinnvolle Idee.

Start der Reise ist der 31. Mai. Die Diva hat noch einen Urlaubscheck spendiert bekommen (die Inkontinenz an der Ölwanne scheint wirklich Geschichte zu sein), und die üblichen Reisevorbereitungen wurden innerhalb eines Tages getroffen. Den Wecker auf 4:00 Uhr gestellt stehe ich bereits um 3:30 (ohne Wecker!) parat.

Nach gemütlichem Frühstück und einem Besuch bei der Bank – Bargeld scheint eine sinnvolle Idee zu sein – machen wir uns um 5:22 Uhr auf die Reise ins 735 Kilometer entfernte Novi Vinodolski. Bei unseren Urlaubs-Hinreisen scheinen wir wirklich vom Glück verfolgt zu sein. Für die 735 Kilometer brauchen wir exakt 7 Stunden und 35 Minuten, inklusive drei Pausen und unter stringenter Einhaltung der Verkehrsregeln! An dieser Stelle noch ein Lob auf den von einigen gescholtenen BMW. Zuverlässig wie eine Eins, einen Durchschnittsverbrauch von 8,6l/100km im Display und dem leidenden Blick in der Tiefgarage “Was, das war schon alles?”.

Das Hotel ist für das investierte Budget durchaus brauchbar, zwar prangen 4 Sterne an der Hauswand, dass es dafür aber immer noch keinen wirklichen Standard gibt sollte jedem Individualreisenden klar sein. So stört uns weder die nicht vorhandene Abdeckung der Badezimmerspiegelbeleuchtung oder der kaputte Haarfön, noch die kaputte Tür an der Minibar, und auch ohne Fernbedienung lässt sich der Bewegtbildapparat steuern. Wir haben ein Bett, ein Badezimmer, einen großen Balkon und einen recht hübschen Meerblick, für den Anreisetag genügend Luxus.

Am Thermometer liegen bereits heute 28 Grad an, angeblich wird es unter der Woche auf 35 Grad hoch gehen. Für unsere Vielzahl von geplanten Landausflügen eher suboptimal, für meine noch immer vorherrschenden Kopfschmerzen und den Megaschnupfen ein Alptraum. In der Hoffnung dass die Ibu600 ihren Dienst verrichtet soll es das für Tag 1 gewesen sein – morgen stehen die ersten interessanten Lost Places auf dem Programm. Übrigens scheint mir dieser halbe Ort ein einziger Lost Place zu sein, aber dazu später noch mehr!

Kroatien Tag 1 – 31.05.2015 Anreise und Ortsbesichtigung
Markiert in:                 

2 Gedanken zu „Kroatien Tag 1 – 31.05.2015 Anreise und Ortsbesichtigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.