Die Urlaubspläne für 2010

Nachdem wir 2009 aus Zeit- und Kostengründen komplett auf Urlaub verzichtet haben, wollen wir heuer wieder vermehrt auf Erkundungstouren gehen.

Konkret geplant haben wir bisher eine Woche im italienisch-bayerischen Badeort Bibione. Dort ist die Ferienwohnung schon gebucht und ich freue mich auf eine Woche Ausspannen – der einzige Weg den ich zurücklegen werde ist der von der Wohnung zum Bäcker und zum Strand. Die Mädels wollen sicher auf dem überteuerten Touristenmarkt shoppen, aber den Weg dorthin kennen Sie ja mittlerweile auch ohne mich! 😉 Von daher, Italien, Strand, Erholung – wir kommen, und zwar im Juni!

Schnappschuß in Richtung Bibione im Jahr 2005

Das zweite große Thema ist heuer die Formel 1. Nachdem sich ja "uns" Schumi dazu entschlossen hat, wieder mitzumischen sind die Rennen dieses Jahres natürlich Pflicht. Tom wird es sich wie jedes Jahr nicht nehmen lassen, nach Monaco zu schippern um zumindest die Trainings live zu sehen. Mir ist der Act nach Monaco zu groß und die Entfernung für nur ein paar Stunden einfach zu weit. Stattdessen werde ich eventuell mit nach Monza fahren. Von Nürnberg aus ist die Mailänder Gegend easy in 6 Stunden erreichbar, und vielleicht schaffe ich es auf dem Rückweg sogar noch kurz an den Gardasee.

Die andere Möglichkeit wäre, das Formel1-Rennen in Monza mit einer oder zwei Wochen Sardinien zu verbinden. Eventuell packe ich die Süße ins Auto und wir düsen nach dem Rennen spontan nach Livorno oder Genua auf die Fähre und erkunden Sardinien. Mal sehen was Zeit und Geldbeutel nach der Jahresmitte hergeben. Ich hoffe, ich werde dann mal irgendwo in Asien Urlaub machen.

Ansonsten will die Süße ein Wochenende lang ins Isartal und an den Walchensee, unserer Freundin Caro versprechen wir seit gefühlten Jahren einen Besuch in Hamburg, und ich habe mir vorgenommen, heuer noch ein Konzert von Max Raabe und seinem Palastorchester zu bestaunen. Und da der Herr Raabe sicher nicht zu mir in den Wald kommt, werde ich einen Konzertbesuch wohl mit einer Städtereise verbinden müssen.

Im Großen und Ganzen versuche ich also tatsächlich, die Dinge etwas ruhiger und langsamer angehen zu lassen, nach dem Streß und den daraus resultierenden gesundheitlichen Einschränkungen der letzten Jahre hatte/habe ich ja auch keine andere Wahl. Ach, und über die zweidimensionale Tour nach Singapur (also ohne Flugzeug) erzähle ich Euch demnächst auch Genaueres! 😉

Die Urlaubspläne für 2010
Markiert in:                 

Ein Gedanke zu „Die Urlaubspläne für 2010

  • 24. Januar 2010 um 14:07
    Permalink

    Monza ist dieses Jahr Pflicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.