28.06.2011 – Tag 5: Nix

Der heutige Tag ist schnell erzählt, denn heute ist nicht wirklich viel passiert. Nach dem Frühstück (hab ich eigentlich schon erwähnt dass ich im Urlaub viel zuviel esse?) haben wir einen kleinen Spaziergang entlang der Strandpromenade von Brela gemacht. Dabei wurde noch ein Hut und eine Postkarte gekauft, wahrscheinlich nicht gerade spannend für Euch Leser.

Küstenlinie in Brela, Kroatien, Juni 2011
Ein Bild von der Küste in Brela, aufgenommen direkt am Weg vom Hotel zur Ortsmitte

Danach ging es bei 30 Grad im Schatten an den Strand, wobei es dort keinen gab. Also Strand gabs schon, aber eben keinen Schatten. Man hätte aber einen Schatten kaufen können. Der Schatten wäre dann rund gewesen und hätte einen Durchmesser von knapp 2 Meter gehabt. Der Strandtouristennepper in der farbigen Badehose wollte aber 25 Knoten für 2 Meter kreisrunden Schatten. Darum haben wir uns für Sonne entschieden, die kostet nämlich selbst in Kroatien nix. Drei mal Baden und zwei mal Wenden später waren wir gut durch und haben den Tag mit Essen (natürlich wieder viel zuviel) ausklingen lassen.

Traumhaft schöner Strand in Brela, Kroatien im Juni 2011
Was hier sehr idyllisch aussieht sind in Wirklichkeit 20° Wassertemperatur! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.