Eric Clapton & Mark Knopfler – Unvergessene Duette

Von Eric Claptons “Layla” gibt es ja diverse Versionen. Dieser Song schafft es, in seinen verschiedenen Variationen entweder in der Kategorie Rock, Country, oder aber auch Blues eingestuft zu werden.

 

Anfang der 90er hat Opel mit der Original-Album Version von Eric Claptons “Layla” den neuen Corsa promotet. Zusammen mit J.J. Cale hört sich das ganze gleich nach gutem Blues an. Wenn dann Herr Clapton allerdings mit seinem Freund und Kumpel Mark Knopfler zusammen performt entsteht ein astreiner Country-Song.
Ich kenne nicht viele Songs, die in Ihren verschiedenen Variationen zu so jeweils anderen Stimmungen passen.

 

Neben Layla haben Mark Knopfler und Eric Clapton viele weitere Stücke zusammen performt. Clapton sprang bei Mark ein, wenn grade mal ein Duettpartner gesucht wurde, ebenso hat Mark sehr oft unter der Führung von Eric Clapton mitgespielt, und dabei natürlich immer genug Raum für seine Stratocaster-Solos erhalten. Unvergessen der Auftritt von Clapton und Knopfler zusammen mit Elton John und unzähligen weiteren Musikern beim Live Aid 88 anläßlich des 70. Geburtstages von Nelson Mandela.
Zur damaligen Zeit war “Sultans of Swing” immer noch DER Erkennungssong der Dire Straits – und Eric Clapton ließ es sich nicht nehmen, die Gitarre auszupacken und mit zu zupfen.

 

In die Gunst, zusammen mit Mark Knopfler spielen zu können kamen ansonsten nur Phil Collins, Sting und Paul McCartney.
Eric Clapton hat ja im Jahre 2006 zusammen mit J.J. Cale und dem Album “Road to Escondido” erneut bewiesen, daß er ein Meister der Zusammenarbeit ist.

 

Je tiefer man sich in diese Guitar-Hero Szene einarbeitet stellt man fest, daß Namen wie Knopfler, Clapton, Cale, Dylan, Atkins und Morrison nicht nur vor, sondern auch hinter der Bühne eng miteinander verbunden sind.

 

Spätestens dann trauere ich der “guten alten Zeit” hinterher, oder kann sich heute jemand Duette zwischen Rihanna, Alicia Keys, DJ Ötzi und den Monrose’ vorstellen?

 

Ade, du ‘echte’ Musik… Dazu fällt mir noch “Last DJ” von Tom Petty (& the Heartbreakers ein).

The Last DJ
Well you can’t turn him into a company man
You can’t turn him into a whore
And the boys upstairs just don’t understand anymore
Well the top brass don’t like him talking so much,
And he won’t play what they say to play
And he don’t want to change what don’t need to change

There goes the last DJ
Who plays what he wants to play
And says what he wants to say, hey hey hey…

And there goes your freedom of choice
There goes the last human voice
There goes the last DJ

Well some folks say they’re gonna hang him so high
â’Cause you just can’t do what he did
There’re some things you just can’t put in the minds of those kids

As we celebrate mediocrity all the boys upstairs want to see
How much you’ll pay for what you used to get for free

There goes the last DJ
Who plays what he wants to play
And says what he wants to say, hey hey hey…

And there goes your freedom of choice
There goes the last human voice
And there goes the last DJ

Well he got him a station down in Mexico
And sometimes it’ll kind of come in
And I’ll bust a move and remember how it was back then

And there goes the last DJ
Who plays what he wants to play
And says what he wants to say, hey hey hey…

And there goes your freedom of choice
There goes the last human voice.
And there goes the last DJ

Eric Clapton & Mark Knopfler – Unvergessene Duette
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.