Windows Virtual PC | Windows XP Mode unter Windows 7 umziehen

Mit dem Wechsel meines Notebook stand ich vor dem Problem, dass mein Windows XP Mode, mit dem ich unter Windows 7 diverse XP Anwendungen und meine PPTP-Connections betrieben habe, nicht mehr funktionert. “Einfach” die Dateien umzuziehen war nicht erfolgreich, da der Windows XP Mode standardmäßig differenzell erstellt wird. Das bedeutet, dass für das angepasste Windows XP die Windows XP Mode base.vhd zwingend erforderlich ist.

Wie geht man also vor wenn man einen neuen Rechner vor sich hat, und den bestehenden Windows XP Mode umziehen möchte?
Eins gleich vorweg – man braucht definitiv noch Zugriff auf die alte Festplatte, um verschiedenste Dateien zu sichern, und auf dem neuen System einzuspielen!

1. Dateien sichern
Die folgenden Pfade beziehen sich immer auf die ALTE Windows-Installation.

C:\Users\Benutzername\AppData\Local\Microsoft\Windows Virtual PC\Virtuelle Computer

Windows XP Mode - Virtual PC umziehen Windows 7

In diesem Ordner liegt die personalisierte XP Installation, quasi das XP mit dem Ihr bisher im XP Mode gearbeitet habt. Kopiert Euch hier den kompletten Ordner “Virtuelle Computer”

C:\Program Files\Windows XP Mode

Windows XP Mode base Installation sichern

Hier findet Ihr die Base-Installation Eures Windows XP Mode. Wie oben beschrieben ist hier die differenzielle Speicherung aktiv, sprich das personalisierte XP muss zwingend immer auf die Windows XP Mode base.vhd zugreifen, um booten zu können. Die base.vhd könnt Ihr nicht gegen eine andere base-Datei austauschen, davon wird Euer XP nicht starten. Also auch hier den kompletten Ordner “Windows XP Mode” sichern

C:\Users\Benutzername\Virtual Machines

Windows XP Mode - Einstellungen der vhd sichern

Das ist die Konfigurationsdatei Eures virtuellen Windows XP. Sichert auch hier am besten den kompletten Ordner “Virtual Machines”. In dieser Datei könnt Ihr angeben wo Eure primäre Festplatte liegt, und hier kann man später auch die differenzielle Speicherung auf eine Festplatte zusammenführen, damit Ihr Euch dieses ganze aufwändige Vorgehen in der Zukunft sparen könnt.

2. Daten am neuen Rechner einspielen
Nachdem Ihr nun die drei obigen Ordner gesichert habt, könnt Ihr diese am neuen Rechner in die gleichen Ordner einspielen. Im Normalfall sollte das fehlerfrei funktionieren, außer im Ordner C:\Users\Benutzername\AppData\Local\Microsoft\Windows Virtual PC\Virtuelle Computer kann sich Windows im ersten Moment beim Überschreiben der bereits bestehenden Dateien querstellen. Um diesen Fehler zu umgehen klickt Ihr am neuen Rechner in die Eigenschaften des Ordners und übernehmt den Besitz des Ordners und gebt Euch dann volle Zugriffsrechte auf den Ordner.
Sollte er sich auch dann nicht löschen lassen (auch diesen Fall hatte ich in der Praxis schon), müsst Ihr Vollzugriff auf die einzelnen Dateien geben, dann lassen sich diese löschen. Das ist zwar ein 10-Minuten-Geduldsspiel, funktioniert aber zuverlässig.

Jetzt befinden sich alle Dateien vom Altrechner in den Ordnern am neuen Rechner und Ihr könnt erstmals Euren Windows XP Mode starten. Der erste Start wird vergleichsweise länger dauern als normal und Windows wird Euch beim Start darauf hinweisen dass die Integrationsfeatures neu installiert werden müssen. Dazu klickt Ihr im Windows XP Mode Fenster auf Extras und findet dort einen Punkt wo Ihr die Integrationsfeatures neu installieren könnt. Windows macht den Rest automatisch, legt also den Datenträger der Integrationsfeatures bereit, startet neu und installiert die Features automatisch.

Danach habt Ihr Euren Windows XP Mode erfolgreich umgezogen und könnt damit arbeiten.

3. Zusammenführung der Windows XP Mode Festplatten
Schaut Euch dazu die Einstellungen Eures Windows XP Mode an, diese findet Ihr unter C:\Users\Benutzername\Virtual Machines, indem Ihr mit rechter Maustaste auf die Maschine klickt und den Punkt “Einstellungen” wählt. Hier wählt Ihr links den Punkt Festplatte 1 aus und klickt auf den Punkt “Ändern”.

Windows Virtual PC - XP Mode - Festplatten zusammenführen

Im darauf erscheinenden Fenster wählt Ihr den Punkt “Virtuelle Festplatte zusammenführen”. Dann fragt Euch der Wizard, wie Ihr die Datei zusammenführen wollt, bzw. in welcher Datei das Ergebnis gespeichert werden soll.
Windows XP Mode - Virtuelle Festplatten zusammenführen

Hier speichert Ihr den XP Mode in die übergeordnete Datei, die sich im Programmverzeichnis unter Windows XP Mode befindet, den Ordner kennt Ihr ja noch vom Sichern der Dateien. Mit ziemlicher Sicherheit wird Windows jetzt meckern, dass die Windows XP Mode base.vhd mit einem Schreibschutz versehen ist. Wechselt also in den Programmordner und entfernt den Schreibschutz der Datei falls das bei Euch der Fall ist, und startet die Zusammenführung erneut.

Nach der Zusammenführung in eine übergeordnete Datei war es bei mir der Fall, dass der Windows XP Mode nicht mehr gestartet ist, weil angeblich eine zum Start notwendige Datei fehlt. Auch hier gibt es eine Lösung.

Wechselt in den Ordner C:\Users\Benutzername\AppData\Local\Microsoft\Windows Virtual PC\Virtuelle Computer

  • Kopiert die Datei Windows XP Mode.vmc
  • Benennt die Datei um in Windows XP Mode.vmcx
  • Startet dann den XP Mode erneut, und et voilá, es wird booten

Fazit:
Summa sumarum geht das Ganze sicher auch einfacher, wenn man seine Windowx XP Mode.vhd von vorneherein korrekt konfiguriert hat. Viele – so auch ich – machen das aber nicht und stehen dann vor genau diesem Problem. Hier habt Ihr nun eine Zusammenfassung der blödsten Fehler, für die ich erst nach langem Googlen in Teilschritten Lösungen gefunden habe.

Falls Ihr auch mit dem XP Mode arbeitet und Erfahrung habt, würde ich mich über ein paar Tipps und Tricks von Euch in den Kommentaren freuen!

 

Windows Virtual PC | Windows XP Mode unter Windows 7 umziehen
Markiert in:                 

11 Gedanken zu „Windows Virtual PC | Windows XP Mode unter Windows 7 umziehen

  • 23. Mai 2012 um 11:11
    Permalink

    Ich bin zwar noch keineswegs fertig, trotzdem schon vielen Dank für diese Anleitung, ohne die ich keine Ahnung hätte, wie Windows Virtual PC mit Windows XP Mode umziehen. Ein Problem beim Kopieren von C:\Users\Benutzername\Virtual Machines in einen temporären Ordner taucht bei mir auf: Im Quellordner befindet sich nur die Datei Windows XP Mode.vmcx, 512 MB groß. Beim Kopieren fragt Windows, ob es die dort aufgetauchte Datei desktop.ini überschreiben darf, die aber im Quellverzeichnis gar nicht existiert, und die kopierte Windows XP Mode.vmcx ist plötzlich nur noch 2 KB groß. Für Aufklärung wäre ich dankbar. Ansonsten hoffe ich auf ein Happy End …

    Gruß, Anselm

  • Pingback:XP Modus unter Windows 8 verwenden - so funktioniert's!

  • 24. Mai 2013 um 17:49
    Permalink

    Hallo, leider klappte das bei mir nicht.

    Nachdem ich alle Inhalte der drei Ordner auf den neuen PC kopiert habe und versuche den XP Mode zu starten, kommt die Fehlermeldung “WindowsXP Mode kann nicht gestartet werden. Mindestens eine erforderliche Datei ist nicht vorhanden, oder ungültig. Möchten Sie eine neue XP Umgebung erstellen?”
    Mache ich das erstellt er eine neue Umgebung XP Mode 1.

    Was kann ich noch tun?

    Danke und viele Grüße
    Thomas Stein

  • 26. Mai 2013 um 21:41
    Permalink

    Hallo Thomas,
    das Problem tritt eigentlich immer dann auf, wenn man eine der o.g. Dateien nicht kopiert hat. Dann erkennt Windows die VM nicht korrekt und will eine neue einrichten. Bist du sicher dass du obige Schritte exakt 1:1 durchgeführt hast?

    Viele Grüße,
    Sascha

  • 1. Juni 2013 um 11:27
    Permalink

    die meldung kommt nur, wenn eine vsv einer nicht korrekt runtergefahrenen VM mitkopiert wurde. im prinzip muss man beim systemwechsel nur 3 dateien kopieren, nicht alles wie hier beschrieben.

    1. VM auf dem alten system komplett runterfahren!
    2. C:\Users\NAME\AppData\Local\Microsoft\Windows Virtual PC\Virtuelle Computer
    die dateien Windows XP Mode.vhd und Windows XP Mode.vmc kopieren
    3. C:\Users\Admin\Virtual Machines
    die datei Windows XP Mode.vmcx kopieren
    4. auf dem neuen system VPC und XP Mode frisch installieren
    5. die kopierten dateien im neuen system einfügen und alte überschreiben
    6. rechtsklick-Einstellungen der Windows XP Mode.vmcx öffnen und den pfad anpassen, da hier evtl ein anderer benutzername drinsteht etc.
    7. fertig.

  • 1. Juni 2013 um 22:34
    Permalink

    John, danke für den Input!
    Bei mir hat dieses Vorgehen damals nicht geklappt (aufgrund welcher fehlerhaften Konstellation von mir auch immer) und ich hatte dann mit dem von mir oben geschilderten Vorgehen Erfolg.
    Jeder der einen Umzug wagen will sollte zuerst deine Variante ausprobieren!

    Danke Dir!
    Sascha

  • 1. Juni 2013 um 23:35
    Permalink

    ps: was auch passieren kann, aber ich nicht rausfinden konnte wie man es umstellt:
    der XP-Mode-link im startmenü startet die defaultVM per DLL und nicht direkt die Windows XP Mode.vmcx in C:\Users\NAME\Virtual Machines. wie man die defaultVM umstellt, steht aber nirgendwo beschrieben.
    sollte man dies VM also umbenannt haben, dann muss man in der fehlermeldung, wie “Thomas Stein” sie beschreibt, in der TITELLEISTE nach dem name schauen, der erste teil vor dem bindestrich. sollte die Datei im oben genannten ordner anders heißen, dann einfach so benennen wie es in der fehlermeldung steht und ggf. die Windows XP Mode.vsv im ordner C:\Users\NAME\AppData\Local\Microsoft\Windows Virtual PC\Virtuelle Computer löschen.

    wie gesagt, vor dem kopieren immer komplett runterfahren (im top-menü auf Strg+Alt+Entf klicken), dann braucht man nur die 3 genannten dateien, wenn man vorher einfach nur den Virtual PC und den XP Mode installiert und sonst nichts an der datenträgerdifferenzierung verändert hat. zuletzt einfach den pfad anpassen, falls der username vom neuen windows-account unterschiedlich ist.

    ps: die ordner
    C:\Program Files\Windows XP Mode
    und
    C:\Program Files (x86)\Windows Virtual PC

    haben auf jedem system den gleichen inhalt und müssen daher nicht kopiert werden.

  • 28. Oktober 2013 um 20:37
    Permalink

    DANKE

    Hat funktioniert, auch bei einem AMD zu Intel PC Wechsel.
    Allerdings erst nachdem ich den Virtuellen PC vollständig runtergefahren hatte.

  • Pingback:Wie virtuellen Computer unter Virtual PC auf einen anderen PC verbringen? - WinSupportForum

  • 7. Mai 2014 um 18:29
    Permalink

    Danke, hat mit einigem Basteln gut geklappt!!!

  • 26. November 2014 um 08:21
    Permalink

    Hallo Sascha,

    vielen, vielen Dank für dein HowTo!

    Ich habe es nach zahlreichen Versuchen nicht geschafft, den XPMode korrekt zu transferieren.
    Obwohl ich, glaube ich, nicht weit weg von deiner Lösung war 😉
    Zumindest habe ich es jetzt geschafft, mit Hilfe deiner Anleitung!!! 🙂 🙂 🙂

    Eine Frage habe ich aber noch:
    Wofür ist das Zusammenführen der XPMode-Festplatten gut?
    Bei mir lief der XPMode auch schon bevor ich die Platten zusammengeführt habe.

    LG, Andreas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.