Whoopsters WordPress Plugins

Wie versprochen will ich heute über die auf whoopster.de verwendeten WordPress Plugins berichten. Momentan sind folgende Plugins im Einsatz:

1.  Aksiment (AntiSpam):
Dieses Plugin ist mittlerweile in der WordPress Standardinstallation dabei, und kümmert sich sehr gewissenhaft um Spam jeglicher Art. Spam Kommentare, Trackbacks und Pingbacks werden vor Veröffentlichung im Blog von Aksimet geprüft, und entweder für gut befunden oder sofort in den Spam Ordner verschoben. Falls sich Aksimet nicht sicher ist, landen die Kommentare im Ordner “Moderation erwartet” wo der Admin selbst entscheiden kann ob der Kommentar freigeschaltet wird oder nicht.
In den letzten 2 Monaten hat mich das Aksimet Plugin vor 5.928 Spamkommentaren bewahrt. 🙂

2.  All in One SEO Pack (Suchmaschinenoptimierung):
das All in One SEO Pack ist die eierlegende Wollmilchsau für WordPress. Man kann so ziemlich alles konfigurieren, was Suchmaschinen toll finden könnten. U.a. lässt sich in den Einstellungen konfigurieren, welche Teile des Blogs von den Suchmaschinen indexiert werden sollen. Das spart das lästige Pflegen der robots.txt, und sofern man die All in One SEO Pack Einstellungen korrekt konfiguriert, gehört Duplicate Content zu 99% der Vergangenheit an. Dieses Plugin gehört für mich zur Grundausstattung eines WordPress Blogs.

3. DoFollow (Externe Links):
Mit dem DoFollow Plugin von Kimmo Suominen werden auf whoopster eingetragene Links von den Suchmaschinen verfolgt. Im Standard ist WordPress auf “NoFollow” konfiguriert. Das bedeutet dass alle Links die in dem Blog zu finden sind, von den Suchmaschinen nicht weiterverfolgt werden. DoFollow Blogs werden gerne von Spammern zum Linkaufbau benutzt. Ich will gerne die Möglichkeit bieten, dass Links verfolgt werden, behalte allerdings die Kommentare auch genau im Auge.

4. FeedBurner / FeedSmith (Subscriber Tracking):
Das FeedBurner Plugin macht nichts anderes als alle RSS-Feed Subscriber auf eine FeedBurner-URL umzuleiten, sodaß ich ohne großen Aufwand einen Überblick über all die Leser meines Blogs habe, die meinen RSS-Feed abonniert haben. Zu sehen ist das ganze rechts oben in der Box (XX readers via Feed).

5. Google XML Sitemaps (Automated Sitemap Generator):
Google XML Sitemaps von Arne Brachold generiert automatisch eine aktualisierte XML-Sitemap von whoopster.de, sobald ich einen neuen Beitrag geschrieben habe. Das hat zur Folge, dass Google zeitnah von Contentänderungen auf whoopster Bescheid weiß, und die geänderten Inhalte dementsprechend zügig in den Suchergebnissen veröffentlicht.

6. gunnART CleanSpecialChars
Hiermit werden alle Zeichen korrekt umgewandelt, die standardmäßig von WordPress nicht richtig dargestellt werden können. Ich habe mich nie groß mit dem Plugin beschäftigt, das Euro-Zeichen (€) funktioniert nach wie vor nicht. Ich werde mich diesbezüglich nach einem Update / alternativen Plugin umsehen und die Liste hier aktualisieren.

7. Last Posts to Picture (automatisierte Grafiken)
Dieses absolut geniale Plugin erzeugt nach dem Veröffentlichen eines neuen Eintrags eine kleine Grafik, die die letzten Blogeinträge anzeigt. Diese Grafik lässt sich sodann ganz unkompliziert in Signaturen (Foren und eMails) einbinden, sodaß der entsprechende Leser sofort über Neuerungen im Blog informiert ist.

8. Simple Tags (Automated Tagging)
Auch das Plugin Simple Tags erleichtert das tägliche Arbeiten mit WordPress. Simple Tags fügt automatisch Tags an die Beiträge an, schlägt passende Tags vor, bietet eine unkomplizierte TagCloud, usw. Da ich aber aufgrund der Duplicate Content Problematik keine Tags mehr von den Suchmaschinen indizieren lasse, keine TagCloud mehr einblende und auch so nicht mehr viel mit Tags arbeite bin ich am Überlegen ob ich dieses Plugin noch weiter nutzen werde. Für alle Tag-Liebhaber jedoch ist Simple Tags – der beste Nachfolger von SimpleTagging – ein absolutes Muss.

9. Who sees Ads ?
Mit Who sees Ads lassen sich Werbeeinblendungen von unzähligen Faktoren abhängig machen. Man kann damit steuern, wer, wann, welche Werbeeinblendungen sehen soll. So kann man registrierte Leser komplett von Werbeeinblendungen verschonen, oder bspw. Leser die über Suchmaschinen kamen explizit mit Werbung versorgen. Außerdem richtet sich Who sees Ads ? nach den Vorgaben der “Großen” wie Google Adsense, und blendet nur soviel Werbung ein, wie die Richtlinien des jeweiligen Anbieters zulassen.

10. WP Movie Ratings
Paul Goscicki hat ein schönes Plugin für die Filmliebhaber geschrieben. Damit lässt sich – nach einmaliger Konfiguration – eine übersichtliche Liste aller Filme erstellen, über die man berichten will. Entweder man verlinkt von dort aus auf einen eigenen Blogeintrag, oder zeigt direkt auf den Eintrag der IMDB (Internet Movie Database). In Sachen Konfiguration stehen einem bei WP Movie Ratings alle Türen offen. Ein sehr schönes Plugin, das ich zukünftig noch mehr nutzen werde (Film-Reviews).

Fazit: Jetzt wo ich explizit über meine Plugins blogge, merke ich dass mein WordPress Blog doch schon ganz schön umfangreich wird. Ich werde mir als nächstes überlegen, ob ich zukünftig das Plugin WPCache nutze. Dies verkürzt die Ladezeiten des Blogs durch Cachen von bestimmten Teilen der Seite. Gerade durch den Einsatz diverser Plugins erhöhen sich die Ladezeiten ansonsten zu stark. Ich werde mir das Plugin in den nächsten Tagen mal genauer anschauen, und entsprechend dazu diesen Beitrag jeweils editieren.

Whoopsters WordPress Plugins
Markiert in:                             

5 Gedanken zu „Whoopsters WordPress Plugins

  • 25. September 2009 um 08:31
    Permalink

    Vielen dank für die Auflistung, werde mal einiges austesten.
    Gruss Olli

  • 11. Oktober 2009 um 16:16
    Permalink

    Great information….i like your post….thank’s for sharing.have a great day!

  • 2. November 2009 um 14:39
    Permalink

    Hey, danke für diese sehr Ausführliche Liste. Ich werde mal schauen ob ich was davon verwenden kann.
    Gruß Bernd

  • 16. November 2009 um 14:54
    Permalink

    Ich hab festgestellt, dass die Simple Tags wahnsinnig positive Auswirkungen auf das Ranking und die Indizierung meines Blogs haben, hat irgendwer ähnliche Erfahrungen gemacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.