Internethandel.de stellt das Geschäftsmodell Drop-Shipping vor

Ich habe hier im Blog in den letzten Monaten schon des öfteren über das Geschäftsmodell “Drop-Shipping” berichtet. Ganz einfach aus dem Grund, weil es für Onlinehändler ein geniales weil risikoloses Geschäftsmodell bietet, und – auch für mich im Onlinehandel persönlich – viele Vorteile bietet.

Alles zum Thema Dropshipping auf Internethandel.deDie aktuelle Ausgabe des Magazins Internethandel hat sich in der Ausgabe Juli 2012 sehr detailliert mit Dropshipping beschäftigt. Im gut 30-seitigen Leitartikel der Ausgabe erfährt man so ziemlich alles was man über Dropshipping wissen muß. Wer sich schon vorher in diesem Thema belesen wollte wird feststellen, dass fundierte Informationen über Dropshipping im Internet noch dünn gesäht sind.

Bevor ich Euch also die komplette Ausgabe der Internethandel ans Herz lege, will ich Euch die wichtigsten Fakten zum Thema Dropshipping nochmals kurz erläutern.

Dropshipping an sich ist schnell erklärt: Man verkauft online Waren ohne eigenen Lagerbestand. Alles was Ihr braucht ist ein Shop der die entsprechenden Produkte enthält. Ihr kümmert Euch um den Inhalt des Onlineshops, macht entsprechend Werbung dafür, kümmert Euch um Suchmaschinenoptimierung, mit dem Ziel dass Ihr für die angepriesenen Produkte und Waren Interessenten, im Idealfall Besteller findet. Kommt es zur Bestellung, fordert Ihr wiederum die Waren beim Hersteller oder Großhänder, mit dem Ihr zusammenarbeitet, an.
Dieser versendet die bestellte Ware nicht etwa an Euch, sondern direkt an den Kunden, der bei Euch im Shop bestellt hat.

Eure Vorteile:

  • Kein Lagerbestand, keine Lagerkosten jedweder Form
  • Keine Bindung an Lagerware bzw. Ware die ggf. nicht verkauft wird
  • Keine finanzielle Vorleistung durch Erstbestückung mit Produkten
  • Keine Versandabwicklung

Die Vorteile des Herstellers:

  • Kein eigener Hersteller-Onlineshop notwendig
  • Keine Kosten für Werbung & Marketing (das übernehmt ja Ihr als Dropshipper)
  • Keine direkte Kundenakquise erforderlich

Ihr seht, Dropshipping stellt eine klassische Win-Win Situation für Hersteller und Dropshipper dar. Der wirklich einzige Wehrmutstropfen am Dropshipping ist, dass vom Kunden widerrufene Ware zuerst an Euch zurückgeht. Hier kann jedoch individuell mit den Herstellern vereinbart werden, wie solche Fälle gehandhabt werden. Dies solltet Ihr aber auf jeden Fall klären, bevor Ihr einen Dropshipping-Kontrakt mit einem Hersteller vereinbart.

Mehr zum Thema Dropshipping findet Ihr in der aktuellen Internethandel. Dort könnt Ihr Euch ebenfalls ins Thema einlesen, und eine Gratis-Leseprobe des Magazins anfordern.

Außer dem Leitthema das Dropshipping findet Ihr in der aktuellen Internethandel auch noch eine Menge weiterer interessanter Themen für Onlinehändler:

  • Infos zum neuen Social Network “Pinterest”
  • Suchmaschinenoptimierung für Onlinehändler
  • Auswirkung von Textinhalten auf das Ranking in Suchmaschinen
  • Hintergründe wann der Verbraucher und wann der Händler für Retourenkosten aufkommen muß
  • Die erfolgreiche Gründungsgeschichte des Startups “mymuesli”
  • Sichere Rechtstexte für Onlinehändler und Schutz vor Abmahnungen von “Händlerbund e.V.”
  • Wie jeden Monat eine Übersicht über wichtige Messen, Ausstellungen und Veranstaltungen für Onlinehändler

Ihr wollt noch mehr Infos zum Dropshipping? Dann lest Euch auch mal meine anderen Artikel dazu durch:

Internethandel.de stellt das Geschäftsmodell Drop-Shipping vor
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.