Erfolgsmodell DropShipping

Kurz vor Weihnachten erst habe ich mich an einem lauschigen Abend eingehend mit der Thematik DropShipping beschäftigt. Dabei habe ich aufgezeigt, wie man mit einfachen Methoden die Conversion-Rate im eigenen Online-Shop erhöhen kann.

Dropshipping als ErfolgsmodellPassend dazu hat die Dezember-Ausgabe des Fachmagazins Internethandel genau die Thematik Dropshipping aufgegriffen. Dort wird ganz detailliert erklärt was Dropshipping eigentlich ist, wie es funktioniert und welche Vorteile sich für jeden Onlineshopbetreiber ergeben. Die grundsätzlichen Infos habe ich im oben verlinkten Artikel bereits grob erläutert.

Die einleuchtenden Vorteile eines Onlineshops auf Dropshipping Basis in Kürze:

  • Kein/kaum Eigenkapital bei der Unternehmensgründung notwendig
  • Niedrige laufende Kosten des Unternehmens, da kein Lager und auch kein Lager-/Versandpersonal benötigt wird
  • Keine eigenen Geschäftsräume notwendig, das komplette Unternehmen kann vom heimischen Wohnzimmer oder Büro aus gesteuert werden

Mit DropShipping kann im E-Commerce jeder von uns seine beruflichen Vorstellungen innerhalb kürzester Zeit erfüllen und ist zudem oft noch deutlich erfolgreicher als die konventionell arbeitende Konkurrenz.

Mario Günther, Chefredakteur der Internethandel hat in einem Interview zur aktuellen Ausgabe folgende treffenden Sätze formuliert, die das Thema Dropshipping auf den Punkt bringen:

„Wann immer ich mit Kollegen, Händlern oder anderen Fachleuten über DropShipping spreche und dabei nur einige der zahlreichen Vorteile aufzähle, steht sofort die Frage im Raum, warum nicht längst alle Online-Händler auf dieser Basis arbeiten. Auf die Frage gibt es im Prinzip drei Antworten: Erstens handelt es sich bei DropShipping immer noch um ein vergleichsweise neues Modell und viele Gründer und Unternehmer kommen einfach nicht darauf, Ihre Firma entsprechend auszurichten. Zweitens wollen es sich die vielen Lieferanten nicht mit ihren normal einkaufenden Kunden verderben und hängen ihre DropShipping-Aktivitäten daher nicht an die große Glocke. Man muss sich also auf die Suche nach geeigneten Herstellern und Großhändlern begeben. Und drittens fehlt es vielen Gründern einfach an einer zündenden Geschäftsidee, die ich natürlich auch beim DropShipping benötige. An sie muss man sogar noch strengere Anforderungen stellen als im normalen Geschäftsleben, da sie optimal zum Prinzip DropShipping passen muss.“

Neben dem Titelthema Dropshipping kann ich Euch in der aktuellen Ausgabe der Internethandel noch einige weitere Themen wärmstens empfehlen:

  • Vorstellung besonders erfolgreicher Internetunternehmen
  • Crash-Kurs zur optimalen Textgestaltung in Onlineshops
  • Success-Story über das Mode Start-up brands4friends (das sind die die immer Flyerwerbung in den Amazon-Paketen machen) 😉
  • Infos zum Thema Datenschutz in Online-Shops (sehr interessant)
  • E-Commerce Grundlagen einfach erklärt in der Rubrik “Das kleine Einmaleins für Online-Händler”

Wie immer könnt Ihr vorab einen Blick in die aktuelle Ausgabe werfen, indem ihr in die kostenlose Leseprobe schnuppert. Wie immer viel Spaß beim Lesen, ich habe das Heft wie jeden Monat schier verschlungen.

Erfolgsmodell DropShipping
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.