Die Trends im E-Commerce 2014

Wie immer wenn sich das Monat haarscharf dem Ende neigt, gibt es hier noch mein Resümee auf die aktuelle Ausgabe der Internethandel, dem Pflichtmagazin zum Thema Onlinehandel und E-Commerce.
Auch diesen Monat war mir die Internethandel wieder eine treue Abendlektüre, das Titelthema dreht sich diesmal rund um die E-Commerce Trends 2014.

E-Commerce Trends 2014Wer sich beruflich im Online-Umfeld bewegt, weiß dass sich das Rad in unserer sowieso schon schnelllebigen Zeit im Internet noch eine Umdrehung flotter dreht. Trends von heute können sich morgen bereits nachteilig auswirken. Nichts ist daher wichtiger, als in Sachen News, Innovationen, Hypes und Trends immer am Ball zu bleiben.

Das tagtägliche Aufspüren und Umsetzen der aktuellen Trends führt unweigerlich zu einem: Akutem Zeitmangel!
Da hat man durchschnittlich 40 themenrelevante RSS-Feeds im Feedreader die allmorgendlich durchstöbert werden wollen, danach ist ein Blick auf die Top 10 Info-Webseiten fast schon zwingend notwendig und auch sonst ist ein gutes Info-Netzwerk das A und O des Trendsettings.

Die Internethandel kann mit Ihrer aktuellen Ausgabe dieses Hamsterrad zumindest ein klein wenig entschleunigen und beleuchtet die Key-Trends aus 2014 eingehend. Natürlich ist das nur die halbe Miete, es gibt aber schon ein unglaublich gutes Gefühl wenn man einschätzen kann in welche Richtung der Ball rollt.

Das aktuelle Heft zeigt einfach erklärt die wichtigsten Entwicklungen im Bereich des Customer Experience, Online-Marketing, Mobile Commerce und Customer Journey auf. Vor allem der letztgenannte Punkt sollte keinem trendbewußten Onlinehändler ein Fremdwort sein.

[Customer Journey]
Customer Journey ist ein Begriff aus dem Marketing und bezeichnet die einzelnen Zyklen, die ein Kunde durchläuft, bevor er sich für den Kauf eines Produktes entscheidet. Aus Sicht des Marketing bezeichnet die Customer Journey alle Berührungspunkte eines Konsumenten mit einer Marke, einem Produkt oder einer Dienstleistung.

Die Infos im Heft sind wie immer gespickt mit einer Menge praxisnaher Tipps und verdeutlichen an anschaulichen Beispielen, wie die aktuellen Trends nachhaltig umgesetzt werden können. Möglich wird dies, indem man bewußt über den Tellerrand hinaus blickt, und sich den E-Commerce Bereich in den Vereinigten Staaten einmal näher ansieht. Bekanntermaßen sind die USA im Onlinebereich Trendsetter und dem europäischen Markt stets um einige Monate voraus.

Neben den wichtigsten E-Commerce-Trends gibt es im aktuellen Heft außerdem einige Start-Up-Portraits, Infos zu Erfolgssteuerung und Versandabwicklung und aktuellen rechtlichen Infos für Onlinehändler.

Wie in jedem Monat steht auch diesmal eine kostenlose Leseprobe zur Verfügung. Wer noch kein Abonnent der Internethandel ist, der möge sich diese Ausgabe nicht entgehen lassen – denn wer will sich schon nachsagen lassen, einen wichtigen Online-Trend bewußt versäumt zu haben. 😉

Viel Spaß beim Lesen wünsche ich Euch, ich hatte ihn. 🙂

Die Trends im E-Commerce 2014
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.