Die 50 größten Fehler im Onlinehandel

Kaum dreht man sich zweimal um ist schon wieder ein Monat vorbei. Die aktuelle Ausgabe der INTERNETHANDEL liegt bereits seit einigen Tagen bei mir, und jetzt, da der größte Weihnachtstrubel hinter mir liegt, kann ich mich Ihr ausführlich widmen.

INTERNETHANDEL - Die 50 größten Fehler im Online-Business. Fehler vermeiden und Lösungen findenDas Leitthema des Monats ist wieder einmal spannend, und Pflichtlektüre für jeden Online-Unternehmer der noch andere Sachen macht als jeden Tag seine Einnahmen zu zählen. Kurzum: Wer es noch nicht geschafft hat, und an der Basis werkelt um sein Business auf gesunde Beine zu stellen, der sollte einen genaueren Blick auf  die 50 größten Fehler im Onlinehandel werfen.

In der Geschäftswelt gibt es kaum einen Fehler, der nicht schon von irgendjemand vorher gemacht wurde. Im Gegensatz zum richtigen Leben muß man Fehler nicht selbst machen, um an Erfahrung zu gewinnen, man kann durchaus bereits im Vorfeld von den Mißgeschicken anderer lernen. In der aktuellen INTERNETHANDEL werden 50 der typischen Fehlerquellen und Fallen im Onlinehandel genauer unter die Lupe genommen. Hinter einige Irrtümer wird der ein oder andere von Euch vielleicht gleich den Haken “Ist mir selber schon passiert” setzen, andere Gefahren können damit aber sicher umschifft werden.

Die besprochenen Fehler sind im Artikel übersichtlich nach Fehlerquellen geordnet. Eine zusätzliche Checkliste leistet Hilfe bei der systematischen Untersuchung des eigenen Unternehmens.

Angesprochen werden folgende Bereiche:

  • Geschäftsidee
  • inhaltliche Planung
  • finanzielle Planung
  • Fremdfinanzierung
  • Online-Shop-System
  • Kundenbetreuung
  • Checkout-Prozess
  • Marketing
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Recht

Zu jeder der genannten Fehlerquellen findet Ihr die fünf häufigsten Fehler. Im Anschluss daran werden adäquate Lösungen und Strategien besprochen, damit das Mißgeschick gar nicht erst passiert. Den Artikel kann ich übrigens nicht nur Existenzgründern empfehlen, sondern auch erfahrene Unternehmer können mit der Checkliste tabula rasa in Ihrer Firma machen, um einfach mal zu sehen wo Sie stehen, welche Fehler eventuell noch bevorstehen könnten, und welche Klippen man bereits erfolgreich umschifft hat. Letzteres gibt den so notwendigen Aufwind der zeigt, dass man sein “Handwerk” doch versteht.

Die weiteren Themen der aktuellen INTERNETHANDEL noch kurz im Überblick:

  • TopTen der häufigsten Suchbegriffe bei eBay Deutschland zur Trendanalyse
  • Rechtliche Änderungen im Online-Recht
  • Hilfreiche Tools für Online-Händler
  • Automatisierte Marktbeobachten bei eBay und Amazon
  • OpenSource Shop System randshop
  • Anticopy – Beugt dem Diebstahl von Bildern und Texten im Internet vor
  • News über den E-Commerce Day 2012 und den plentyMarkets Online-Händler Kongress 2012

Mein Fazit: Auch diese Ausgabe der INTERNETHANDEL ist alles andere als langweilig. Scheut euch also nicht, und werft einen ersten Blick in den Leitartikel “Die 50 größten Fehler im Online-Business“. Dort könnt Ihr auch das komplette Magazin 14 Tage mit Geld-Zurück Garantie testen.

Und wie immer interessiert mich natürlich auch Eure Meinung als Leser des Magazins: Findet Ihr Euch in den “50 größten Fehlern” wieder, und fällt es Euch nach dem Lesen auch leichter, den ein oder anderen Holzweg zu vermeiden? Schreibt mir in den Kommentaren!

 

Die 50 größten Fehler im Onlinehandel
Markiert in:                 

Ein Gedanke zu „Die 50 größten Fehler im Onlinehandel

  • 20. März 2012 um 12:26
    Permalink

    Wenn die Geschäftsidee schon keinen Fuß fassen kann, hat man verloren. Das Marketing muss überzeugen, sodass es auch den Kunden anspricht, leider ist das meistens nicht der Fall und man wird nicht auf die Produkte oder die Leistung aufmerksam. Grade Onlineshops sollten in eine gute SEO-optimierung investieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.