20% der eBay Waren Hehlerware ?

Nachdem ich grade noch durch den Heise RSS-Feed gestolpert bin, bevor ich wieder mit meiner Erkältung ins Bett falle, war ich doch etwas erstaunt:

Der Geschäftsführer der r.o.l.a. business solutions GmbH Robert Eck schätzt, daß es sich bei ca. 20% aller bei eBay angebotenen Waren um Fälschungen, Grau- oder Hehlerware handelt. Und der sollte es eigentlich wissen, schließlich bietet seine Firma ein Stück Software an, welches genau diese unseriösen Angebote herausfiltern soll.
Im Klartext heißt dass, das jeder 5. eBay-Artikel nicht koscher ist. Wer jetzt regelmäßig bei eBay kauft/steigert bewegt sich irgendwann als Käufer in die rechtliche Grauzone – meist ohne etwas davon zu ahnen.

eBay distanziert sich von den Zahlen und unterstellt Herrn Eck einseitige Berichterstattung und Stimmungsmache.

Über den Auktionspionier eBay kann sich jeder seine eigene Meinung bilden, ich stehe dazu dass die goldenen Zeiten im bekanntesten Internetauktionshaus mittlerweile vorbei sind. Ich bin gespannt wann PC- und Internetprofi Huth die Software zum ersten Mal bei akte 08 vorstellt und uns alle begeistert 😀 😉

Link zu heise.de und weitere Details

20% der eBay Waren Hehlerware ?
Markiert in:

Ein Gedanke zu „20% der eBay Waren Hehlerware ?

  • 25. Februar 2008 um 01:59
    Permalink

    Hey! Erstmal gute Besserung, hab auch noch’n bissl husten. Glaube kaum das diese 20% wirklich Stimmen, denn nicht nur die potentiellen Käufer schauen genau auf die angebotenen Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.