Der erste offizielle Vorher-Nachher Gartenvergleich

Heute ist der Tag gekommen – nachdem ich Euch über Monate immer wieder mit neuen Gartenprojekten, anstehenden Investitionen und allerlei Visionen genervt habe, sind wir heute – September 2014 – auf einem einigermaßen vorzeigbaren Stand angekommen.

Ich habe aus einer Fülle an dokumentierenden Bilder die jeweils drei aussagekräftigsten Fotos herausgepickt. Beginnen wir chronologisch, also mit den “Vorher” Aufnahmen:

Zwischenzeitlich haben wir hinter sehr vielen Punkten auf der ToDo-Liste einen Haken. Mir fallen mittlerweile gar nicht mehr alle Dinge ein, die wir seit dem letzten Jahr im Außenbereich renoviert/saniert/verschönert/geändert haben, aber da waren unter anderem:

  • Komplette Fassade inklusive Sockel 1x Neu gemacht
  • Alle Fenster und Türen geschliffen und gestrichen
  • Jegliches Holz am Haus geschliffen und zweimal gestrichen
  • Platz fürs Gartenhaus vergrößert und dort ein Gartenhaus aufgebaut, gestrichen, etc.
  • Die Terrasse komplett erneuert – inkl. neuem Fundament, usw.
  • Diverse Bäume inkl. Wurzeln entfernt, Beete angelegt, etc.

Mittlerweile sieht es im Garten folgendermaßen aus:

Der Rasen – bzw. die sowieso schon arg in Mitleidenschaft gezogene Wiese – wurde das ganze Jahr über durch die Arbeiten weiter ramponiert, und wird sich in dieser Saison auch nicht mehr erholen können. Unter anderem diesem Thema werden wir unsnächstes Jahr ausführlich widmen. Mittlerweile weiß ich, dass das Thema Gartenrasen eine regelrechte Kunst ist – Ideen habe ich dazu schon einige, aber die können sich über den Winter noch drei Mal ändern. Bleibt gespannt.

Aufgrund der Wetterlage liegen wir mit den Außenprojekten in den letzten Zügen, im Winter geht es dann drinnen weiter. Hierzu demnächst ein paar Neuigkeiten.

Eure Meinungen in den Kommentaren sind jederzeit gerne gesehen! 🙂

Der erste offizielle Vorher-Nachher Gartenvergleich
Markiert in:                 

3 Gedanken zu „Der erste offizielle Vorher-Nachher Gartenvergleich

  • Pingback:Unser neuer Entsafter für das Gartenobst | Whoopster

  • 1. Dezember 2014 um 15:59
    Permalink

    Da liegen doch Welten zwischen vorher und nachher , aber auch eine ganz menge Arbeit. Ist sehr schön geworden…

  • 31. Januar 2015 um 17:30
    Permalink

    Da muss ich Marco recht geben. Man könnte fast meinen, dass es sich um zwei verschiedene Immobilien handelt. Besonders der Lounge Bereich ist wunderschön. Dort lässt sich bestimmt so mancher warme Sommerabend mit einem Gläschen Wein genießen. 😉

    Echt Super 🙂

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.