Mein Leben ohne Fernseher!

Hmm, how should I explain…ich bin gerade tatsächlich dabei, mein Leben ohne Fernseher zu organisieren. Zwar steht in der Wohnung noch ein 51cm Röhren-TV, allerdings habe ich diesen in den letzten Monaten nur für drei Sachen verwendet:

  1. Zwei Deutschlandspiele der Fußball-WM die ich nicht im Public Viewing mitverfolgen konnte
  2. Alpenpanorama auf Bayern 3, morgens vor 8 Uhr
  3. Hin und Wieder Nachrichten auf N24

Ansonsten kann ich auf das Fernsehprogramm mittlerweile ohne jegliche Entzugserscheinung verzichten. Mein Bewegtbildkonsum hat den Vorteil dass mein Hauptaugenmerk auf alten amerikanischen Serien und Filmen liegt – die gibt es allesamt auf DVD.
Das einzige was mich schmerzt ist dass ich damit keine Möglichkeit mehr habe, arte zu empfangen, und der Verzicht auf die neuesten Traumschiff Folgen (How gay is that?). Auf jeden Fall habe ich beschlossen, mich über kurz oder lang komplett von meinem Fernseher zu trennen, angeschafft wird trotzdem ein großer Flachbildschirm, welchen ich mir über diesen Computer-Shop für meine DVDs kaufen werde; dann allerdings ohne TV-Tuner.

Falls Ihr Euch ein Leben ohne TV nicht vorstellen könnt, oder Euch noch nie einen Gedanken darüber gemacht hat, da der Fernseher für unsere Generation schon immer ziemlich selbstverständlich ist/war, überlegt Euch mal wie viele Alternativen es gibt:

  • Musik hören
  • Ein Buch lesen
  • Entspannen
  • Spazierengehen
  • Im Internet surfen
  • Schreiben
  • etc…

Irgendwie ist die ständige Präsenz des Fernsehers über die Jahre so zur Selbstverständlichkeit geworden. Kein McDonalds mehr in dem nicht mindestens zwei 42" Plasmafernseher hängen, bei der letzten WM wurden die Spiele sogar in jeden zweiten Quergang bei OBI übertragen. Reizüberflutung wohin man schaut.

Ist man damit dann eigentlich auch von den GEZ-Gebühren entbunden, oder reicht es da mittlerweile aus dass man einen internetfähigen Rechner besitzt, um den vollen Betrag berappen zu müssen dürfen? Denn momentan schlägt dieser Posten mit 17,x Euro pro Monat zu Buche.

Habt Ihr einen Fernseher? Und falls ja, welche Programme und Sendungen schaut ihr an? Schreibt mir in den Kommentaren!

Mein Leben ohne Fernseher!
Markiert in:             

14 Gedanken zu „Mein Leben ohne Fernseher!

  • 18. Juli 2010 um 21:52
    Permalink

    keinen Fernseher…. 🙂

  • 19. Juli 2010 um 11:50
    Permalink

    Respekt. Ich schaue zwar nur ausgewählte Sachen, aber ganz ohne Fernseher könnte ich nicht.
    Freunde von mir haben das jetzt eine Woche gemacht und haben die Glotze auch nicht vermisst.

  • 19. Juli 2010 um 12:20
    Permalink

    GEZ fällt auch an, wenn man keinen Fernseher, sondern nur einen Internet-PC hat. Dann allerdings die geringere Gebühr und nicht der volle Betrag.

    So wenig TV wie ich schaue und wenn ich schaue auch nur aus extremer Langeweile, könnte ich mir die Glotze eigentlich auch sparen. Aber was wären Filme ohne großen Bildschirm und ich hab eigentlich keine Lust nur einen neuen Bildschirm zu kaufen um einen alten – immer noch guten – mit Tuner rauszuwerfen 😉

  • 21. Juli 2010 um 15:37
    Permalink

    Icch finde es ganz angenehm auch mal ohne Fernseher zu sein! Z.b: im Urlaub.

  • 22. Juli 2010 um 14:46
    Permalink

    Ja ich stimme Julius in diesem Punkto zu!
    Ich schaue nicht gezielt fern.
    Ich spiele gelegentlich Xbox 360 und habe dort, online, schon viele Freunde gefunden.
    In der Hinsicht brauche ich schon einen Fernseher

  • Pingback:Röhren-TV: Immer seltener in deutschen Wohnzimmern | RSS Verzeichnis

  • 28. Juli 2010 um 09:23
    Permalink

    Das mit der GEZ finde ich so nicht in Ordnung vom Staat, wieso müssen alle den zwangsweise GEZ bezahlen… und was hat das Internet mit GEZ zu tun?

    Wenn das so ist bin ich dafür das alle Computer mit Internetanschluss auf der Welt GEZ zahlen müssen, die Amerikaner, die Thailänder usw…

    Ich zahle keine GEZ obwohl ich einen Internet fähigen PC, Server und Notebook besitze, ja sogar mein Handy kann ins Internet(was ja mittlerweile alle können), aber keinen Fernseher und das Radio ist nur zum abspielen von CDs!

    Bei so einer abzocke mache ich nicht mit.

    gruß danza 😉

  • 29. Dezember 2011 um 18:41
    Permalink

    Hi,
    ein Leben OHNE Fernseher….. für mich ganz NORMAL. Mein Vater hatte keinen und ich und meine Kinder hatten noch NIE einen. Irgendwie haben wir keine Zeit für sowas. Wir sind ziemlich kreativ und du kannst weder malen noch lesen noch irgendwas tun.
    Ein bißchen Langeweile ist positiv, weil einem da die besten Ideen kommen.
    Nur wenn Musiker auftreten, die mich interessieten, dann bitte ich meine Schwester, DAS aufzunehmen. Weil.. ich habe einen Postkartengroßen dvd-player ohne TV-Anschluß und da kann ich wunderbar dvd`s ansehen. Musik-dvd`s habe ich viele.
    Als das Drama mit dem worl trade center war, habe ich lange geglaubt, es wäre nur utopie.
    Ein bißchen HINTER DEM MOND bin ich wahrscheinlich schon, läßt sich aber ganz schnell alles nachholen.
    sonnige Wintergrüße
    b.boheme

  • 26. Mai 2012 um 20:28
    Permalink

    Ich habe schon ewig das TV und das Radio nicht benutzt. Auch keine Zeitungen oder Bücher.
    Ich nutze das Internet, um ganz gezielt die Dinge zu sehen bzw. die Info´s zu bekommen, die ich haben will.
    Aber der “Ausstieg” geht noch viel weiter. Ich werde nächstes Jahr auswandern und dann sogar ohne Strom, Handys u.s.w. leben

  • 27. Mai 2012 um 02:13
    Permalink

    Ralf, das klingt ja ultraspannend. Wo verzieht es dich denn dann hin, wo es keinen Strom, etc. gibt?
    Ich habe kürzlich von einem Japaner gehört der seinen Lebensabend auf einer unbewohnten Insel verbringt, der geht sogar so weit dass er keine Klamotten mehr hat und nur das isst was er so findet…

  • 12. Juli 2012 um 00:00
    Permalink

    Japaner – ohne Klamotten – unbewohnte Insel???

    Eeeeecht – neiiiiiin! kann sich nicht jeder leisten, soviele Menschen und zuwenig Inseln.
    In Südafrika habe ich mal während einer kl. Safari in einer Strohhütte übernachtet. Kein elektr. Licht, nur so ne Gasflasche. Kaum Wasser aber die Dusche u Toilette mit im Raum (whow-nicht gerade romantisch) Drahtbetten und ne Decke. Trotzdem ein intensives Erlebnis. Da wirst Du ganz auf Dich zurück geworfen, alles Unwichtige verblasst. Deshalb will ich unbedingt noch in die Wüste.

    AAAAAAber nachts – das volle Konzert aller Tiere hautnah! Und dann ganz plötzlich wie ein Knall wird es totenstill. Vor lauter Ruhe kannste nicht einschlafen.

    Fernseher – sowas gab’s natürlich nicht. Wäre ja in Afrika kein Fern- sondern ein Nahseher gewesen. Die Ferne (Weite) gab es gratis.

    Der Japaner ohne…… soll aufpassen, daß er nicht die GEZ an den Hals kriegt.
    Ja, hier auf whoopster ist es echt manchmal lustig.

    Bye, b. boheme

    (lästig, ich gebe schon bald überall meinen Senf dazu……)

  • 30. August 2012 um 13:53
    Permalink

    GEZ zahlt man nicht! Is so

  • 5. April 2013 um 23:00
    Permalink

    Hallo,

    ich mache gerade ein 40 Tage Experiment Leven ohne TV und Computer nach 20:00 Uhr.

    es ist sehr befreiend. Meine erfahrungen halte ich in einem Blog fest: http://rauschpause.de

    Gruss meltar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.