Deutschland verzählt sich um 1,6 Millionen Einwohner

Folgender Beitrag fällt für mich mal wieder in die Kategorie “WTF?”, bzw. wie bitteschön ist sowas möglich! Gerade lese ich die Meldung, Deutschland habe weniger Einwohner als erwartet. Da stellt sich für mich die erste Frage, was heißt denn “wie erwartet”? Ich stelle mir das so vor: Jedes Einwohnermeldeamt hat einen Datenstand mit allen Einwohnern einer Gemeinde. Man summiere sodann alle diese Zahlen auf und erhält die gesamte Einwohnerzahl, quasi jede Person die in Deutschland gemeldet ist. Sollte ich bereits hier einem Denkfehler aufliegen, möge man mich bitte berichtigen.

Deutschland hat weniger Einwohner als bislang angenommen: Aktuell leben rund 80,2 Millionen Menschen in der Bundesrepublik. Das ergab der Zensus 2011, den das Statistische Bundesamt vorstellte. Bislang waren die Statistiker von 81,8 Millionen Einwohnern ausgegangen.

So steht es da geschrieben. Statistiker “waren von 81,8 Millionen Einwohnern ausgegangen”, tja, und jetzt sind es plötzlich 1,6 Millionen Menschen weniger. Da stellt sich mir die Frage, wie schaffen es 1.600.000 Millionen Menschen, nicht im Melderegister der Bundesrepublik Deutschland aufzutauchen? Und wieso dient der sogenannte Zensus, also eine Art der Volkszählung dazu, einen realen Wert aller Einwohner Deutschlands zu ermitteln?

Beim Zensus werden ca. ein Drittel aller Deutschen befragt. Dann wird hochgerechnet, noch andere Zahlen hinzugezogen, abgeglichen, und man kommt auf ein Ergebnis. Wieso ist das so kompliziert und funktioniert nicht so, wie ich eingangs erwähnt habe: Alle Meldedaten aufsummieren und fertig? Das verstehe ich nicht, und ein “Fehlbestand” von Einskommasechsmillionen (!) macht mir irgendwie Kopfzerbrechen und stärkt nicht gerade mein Vertrauen in die Regierung. Wenn die nicht mal zusammenzählen können wie viele Leute hier wohnen riecht mir das nach fehlendem Überblick über das ganze System.

Meinungen anyone? Kommentiert, verbessert mich oder erklärt mir mal wieso das so ist wie es ist! 🙂

Deutschland verzählt sich um 1,6 Millionen Einwohner
Markiert in:                 

Ein Gedanke zu „Deutschland verzählt sich um 1,6 Millionen Einwohner

  • 2. Juni 2013 um 13:00
    Permalink

    Ich bin gleicher Meinung wie du, habe aber schnell eine Antwort gefunden! Die Daten der Meldeämter zu addieren wäre nicht teuer und schon gar nicht umständlich genug gewesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.