Chaos-Kreuzfahrt

Heute habe ich ein absolutes Must-See Video im Netz gefunden. Gezeigt wird eine Überwachungskamera in einem Schiffrestaurant. Alles sehr schick eingerichtet, ich würde sagen gehobene Kreuzfahrerklasse.

Ganz anders als meine letzte Schiffsreise. Die ging vor genau 20 Jahren von Hamburg nach Harwich, und ich war auf der damals größten Fähre der Nordsee, der DFDS Seaways (später Scandinavian Seaways, kurz darauf von einem Frachter gerammt und gesunken). Was ich sagen will: Dort hatten wir im Atlantik Windstärke 8, das Laufen auf dem Gang war nur schwerlich möglich, im Speisesaal waren ich und mein Vater damals allein, man mußte aufpassen nicht in die Mageninhalte von Passagieren zu treten. Sprich, da war richtig gute Laune an Bord.

So ähnlich wird es wohl auch den Kreuzfahrern in diesem Video ergangen haben. Die Bewegtbilder dauern über 7 Minuten, ich habs mir schon 3x angesehen. Von daher – nehmt euch die Zeit, ich habs nicht bereut und amüsiere mich immer noch…
Spannend an dieser fest installierten Überwachungskamera ist ja, dass der Winkel immer der gleiche bleibt, weil man die Schwankung des Schiffes nicht erkennen kann. Situationskomik pur…

Das Video kann man leider nicht hotlinken – also bitte folgenden Link anklicken: Ruhige Kreuzfahrt

(via brainblog)

Chaos-Kreuzfahrt
Markiert in:                 

Ein Gedanke zu „Chaos-Kreuzfahrt

  • 27. November 2008 um 21:50
    Permalink

    Na, das nenne ich doch mal einen wirklichen Lacher 🙂 Obwohl ich nicht auf dem Schiff hätte sein wollen, das muss ja furchtbar sein, so durch die Gegend geworfen zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.