Ausgezappelt, oder: Das Ende von Rock am Ring

Zugegeben, das hat man nicht oft, dass eine europaweit bekannte, seit Jahren etablierte Musikveranstaltung so sang- und klanglos verschwindet. Nur ist genau das in den letzten Wochen passiert. Das Festival Rock am Ring – die Parallelveranstaltung zum alljährlichen Nürnberger Rock im Park – wird es 2015 so nicht mehr geben.

Wer wie ich die Nordschleife auswendig und jede Kurve mit Namen kennt, hat das Spektakel um den Nürburgring in den letzten Monaten sicher verfolgt. Finanziell angeschlagen, andere nennen es insolvent, wurde der Nürburgring – inkl. den Spaßtempeln nebendran – in einem Bieterverfahren offeriert – ein neuer Geldgeber / Betreiber mußte her. Offen, transparent und diskriminierungsfrei sollte dieses Verfahren sein – letztendlich konnte das Unternehmen Capricorn das Verfahren für sich entscheiden und sich den Nürburgring einverleiben.

Prompt begannen Umstrukturierungen, Neuerungen und die sogenannte – und versprochene – “Sanierung” des Gesamtprojektes. Hier nahm dann das Rock am Ring Unheil seinen Lauf. Capricorn wurde sich nicht mit dem Veranstalter von Rock am Ring einig, sondern es sollte ein eigenes Musikfestival her. Für die früheren Pächter Jörg Lindner und Kai Richter, die in den letzten Jahren sehr viel dazu beigetragen haben, das Festival so erfolgreich zu machen wie es in den letzten Jahren war, muß diese Entscheidung ein Schlag ins Gesicht gewesen sein.

Mittlerweile ist außerdem ein Streit um die Rechte an der Bezeichnung “Rock am Ring” entbrannt, für mich als Fan des Nürburgrings gleicht das alles einer regelrechten Leichenfledderei.
Einen noch faderen Beigeschmack erhält die ganze Geschichte wenn man die aktuellen Nachrichten verfolgt: Angeblich soll beim Bieterverfahren nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein. Was das für das Unternehmen Capricorn und für die weiteren Interessenten (beispielsweise den ADAC) bedeutet, vermag ich nicht zu beurteilen – ich würde mir aber wünschen dass sich der ganze Lärm um den Nürburgring zukünftig weniger um Rechtsstreitigkeiten dreht, sondern wie in der Vergangenheit um Motoren- und Musikgeräusche!

Ausgezappelt, oder: Das Ende von Rock am Ring
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.