Spaziergang zum Sender am Hohen Bogen

Heute stand nach dem üppigen Mittagsmahl ein kurzer Verdauungsspaziergang auf dem Programm. Da die Sonne vom strahlend blauen Himmel lachte, wollte ich etwas Fernsicht genießen, und bin zur Sendeanlage des Bayerischen Rundfunks am Hohen Bogen gewandert.

Zwar hatte ich die Fotokamera einstecken, trotzdem habe ich alle Bilder mit dem Handy und der integrierten 3 Megapixel Kamera fotografiert. Dadurch dass das Handy die meiste Zeit mit den warmen Händen in der Jackentasche verstaut war, war bei den meisten Fotos die Linse etwas beschlagen. Dafür ist das Ergebnis gar nicht sooo schlecht geworden, es erinnert ein wenig an den Tilt-Shift Videoeffekt! 😉

Hoher Bogen Winter 2010 - Landschaft

Bereits auf dem Hinweg war wirklich traumhaftes Wetter. Ziemlich genau 0 Grad Celsius, leichter Wind und wie oben schon angesprochen war strahlend blauer Himmel. Vom Parkplatz der Hohen Bogen Diensthütte zum Sender sind es ca. 20 Minuten Fußmarsch. Lässt man sich Zeit (und bleibt alle drei Meter zum Fotografieren stehen) können es auch 30 Minuten werden.

Hoher Bogen Winter 2010 - Landschaft

Da der Sender des Hohen Bogens zu jeder Jahreszeit besetzt ist – ein zuständiger Mitarbeiter des Bayerischen Rundfunks arbeitet dort – wird der Weg auch regelmäßig geräumt und gestreut. Schätzungsweise wird dies vom Bayerischen Rundfunk finanziert, denn eine öffentliche Straße ist das nicht – dank des regelmäßig verkehrenden Schneepfluges kann man auch im Winter zum Sender wandern, denn aktuell liegen dort gut 50cm Schnee.

Hoher Bogen Sendemast - Februar 2010

Vom Sendemast selbst konnte ich auch noch ein gutes Bild schießen. Mir gefällt dabei vor allem das Farbenspiel, der kräftig blaue Himmel war 10 Minuten nachdem dieses Bild entstand verschwunden, und der Sender war wieder in Grau gehüllt.

Hoher Bogen - Panorama Furth im Wald 2010

Eine Panoramaaufnahme geschossen mit einer 3MP-Handykamera wirkt natürlich ÜBERHAUPT NICHT. Aber da ich euch schon erzählt habe dass wir extra deshalb dort hingewandert sind, wollte ich Euch das Bild nicht vorenthalten. 😉

Spaziergang zum Sender am Hohen Bogen
Markiert in:                     

2 Gedanken zu „Spaziergang zum Sender am Hohen Bogen

  • 24. Januar 2014 um 16:57
    Permalink

    Sind alle Bilder mit der Handykamera gemacht worden ? Sehen echt gut aus. Meine Bilder vom letzten Skiurlaub, die ich mit meiner Handykamera gemacht habe, sind leider nicht so scharf geworden.

  • 28. Januar 2014 um 17:21
    Permalink

    Hi Marcel,
    ja, ist tatsächlich alles mit der Handykamera gemacht, sogar mit einem BlackBerry – bei dem die Kamera nicht die Beste ist. Allerdings waren die Motive auch sehr gefällig, weil weiß mit blau und zusätzlicher Sonneneinstrahlung eigentlich immer gut bzw. “scharf” aussieht.
    Die heruntergeregelte Auflösung tut dann ihr Übriges.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.