Rosengartenschlucht – Imst (AT)

Bei unserem 4 Tage Kurztrip nach Österreich haben wir die Rosengartenschlucht in Imst besucht.

Vormittags ohne große Erwartungen an den Tag – es war ja eigentlich Wellness angesagt – zum Getränke kaufen gestartet. Danach wollten wir nicht sofort wieder zurück, und haben im Navi unter “Ausflugsmöglichkeiten” nachgesehen, was es in der Nähe tolles gibt.

30 Minuten später standen wir am Aufstieg zur Rosengartenschlucht in Imst. Eigentlich hatte niemand von uns vier wirklich Lust eine steile Schlucht hochzulaufen, zumal die Mädels alles andere als passendes Schuhwerk dabei hatten (Ok, ich mit meinen Turnschuhen war auch nicht besser gerüstet).

Doch die Landschaft und der Wasserfall machte Lust auf mehr, sodaß wir “nur noch die eine Kurve” weitergehen wollten, um zu sehen was uns dahinter erwartet.
Daraus wurde ein ca. 45 minütiger Anstieg durch die Rosengartenschlucht. Wanderer ohne Fotoausrüstung hätten das auch in 15 Minuten geschafft, aber wir mussten alle zwei Meter Bilder machen, so gewaltig war der Anblick der Schlucht und des Wasserfalls.

Ganz nach oben haben wir es nicht geschafft, entgegenkommende Wanderer erzählten etwas von ca. 30-45 Minuten bis zum Gipfel, und es sah nach Regen aus. Trotzdem haben wir knapp 100 Fotos geschossen. Auf den Bildern kommt der Ausblick und der steile Anstieg leider nicht zur Geltung.

Wer allerdings mal in die Nähe von Landeck, Imst, bzw. dem Fernpaß kommt, dem kann ich den Besuch der Rosengartenschlucht in Imst nur ans Herz legen.
Anbei noch ein paar Bilder und ein Link zu meinem Fotocommunity-Bild.

Rosengartenschlucht, Imst, Österreich Rosengartenschlucht, Imst, Österreich Rosengartenschlucht, Imst, Österreich

Rosengartenschlucht – Imst (AT)
Markiert in:         

2 Gedanken zu „Rosengartenschlucht – Imst (AT)

  • 16. Juli 2012 um 12:18
    Permalink

    Danke für den Tip und die Fotos.

  • 16. Juli 2012 um 16:50
    Permalink

    Sind wirklich sehr schöne Fotos entstanden. Ich war letztes Jahr auch in Imst und wir haben mit den Arbeitskollegen den Gipfel bestiegen. Wir hatten aber auch Glück mit dem Wetter, nicht so wie ihr 😉
    Ein sehr schöner Ausflug, kann man nur empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.