Meine Erfahrungen mit Amazon Prime Instant Video

Nachdem die Online-Medien und Blogs seit einigen Tagen voll von Infos über den Amazon Prime Instant Video Dienst sind, habe ich mich nun auch tollkühn in die kostenlose 30-Tage Testphase geworfen, und will ein paar Worte über den Dienst verlieren.

Die Anmeldung zum Amazon Prime Instant Video ist simpel – einfach diesen Link hier klicken und die folgenden Schritte durchlaufen.

Amazon Prime Instant VideoIch habe für meinen Test die Option Prime Instant Video gewählt. Damit erhält man für 7,99 Euro pro Monat eine Streaming-Flatrate für über 12.000 aktuelle Filme und Serien. Diese Option könnt Ihr 30 Tage lang kostenlos testen.

Im nächsten Schritt gibt es dann einen gelben Button „Jetzt kostenpflichtig anmelden“, das Kleingedruckt weist jedoch nochmals auf den kostenlosen 30-Tage Testzeitraum hin. Erst nach den 30 Tagen wird die Monatsgebühr in Höhe von 7,99 Euro fällig. Falls Ihr da Paket nicht weiter nutzen wollt, könnt Ihr es jederzeit in Eurem Amazon Account kündigen. Wählt dazu einfach unter Mein Konto die Einstellung Nicht automatisch verlängern aus.

Unmittelbar nach der Anmeldung landet man direkt im Amazon Instant Video Portal und hat sofort Zugriff auf das Streaming der Filme und Serien.
Ein erstes kurzes Stöbern durch die Filmsektion offenbart mir eine Menge richtig guter Klassiker, aber auch recht aktuelle Kinofilme. Bei den Serien sind neben Kassenschlagern wie The Big Bang Theory, Breaking Bad, Top Gear oder Criminal Minds auch Klassiker wie Inspector Gadget, Star Trek Voyager oder Fawlty Towers im Programm.

Durch einen Klick auf einen Film- oder Serientitel geht es direkt nach Zustimmung der Nutzungsbedingungen sofort mit dem Stream los. Über die minimale Bandbreite für ein ruckelfreies Filmvergnügen kann ich nicht viel sagen, bei meiner 50.000er DSL Leitung ist eine 30-minütige Serie innerhalb von 2 Minuten über WLAN komplett gepuffert.

Zu jedem Film und jeder Serienepisode erhält man weitere Informationen wie Veröffentlichungsjahr, den zusammengefassten Plot und die Länge. Viel mehr gibt es zu dem Service auch nicht zu sagen, das Amazon Prime Instant Video ist innerhalb von Sekunden gebucht, startet sofort los und ist intuitiv bedienbar. Die bereits zum Start des Dienstes angebotene Film- und Serienvielfalt begeistert mich.

Amazon Prime Instant Video 30 Tage lang kostenlos testen
Quelle: www.amazon.de

Die Tarifmodelle – es gibt derer 2 – sind ebenfalls übersichtlich und schick gelöst. Entweder man entscheidet sich für ein monatlich kündbares Modell für 7,99 Euro (Amazon Instant Video), oder wählt für 49 Euro pro Jahr das Amazon Prime Instant Video – dies entspricht einer monatlichen Gebühr von 4,08 Euro pro Monat, beinhaltet dabei aber auch schon das bekannte Amazon Prime Modell (Gratis Lieferung am nächsten Tag und ein Kindle Buch gratis pro Monat aus der Kindle Leihbücherei). Zusätzlich kann man über den Instant Video Shop auch noch Filme oder Serien einmalig ausleihen oder für die unlimitierte Verwendung kaufen.

Ich bin wirklich geplättet von diesem Angebot – im Endeffekt bietet Amazon Prime Instant Video genau das, was ich mir von einer Streaming-Plattform immer erwartet habe, zu einem wirklich leistbaren Preis. Probiert den kostenlosen Test einfach mal aus, und vergesst nicht – falls Euch der Dienst doch nicht gefällt – wie oben beschrieben vor Ablauf des Testzeitraums wieder zu kündigen.
Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Meine Erfahrungen mit Amazon Prime Instant Video
Markiert in:                                                                                     

2 Gedanken zu „Meine Erfahrungen mit Amazon Prime Instant Video

  • Pingback: Metamorphose - Von Lovefilm zu Amazon

  • 1. Dezember 2015 um 14:05
    Permalink

    Ich habe mir den Testmonat geholt und dann für 49 Euro verlängert und muss sagen es lohnt sich. Es gibt immer wieder aktuelle Filmneuheiten. Neulich gab es die ganze Tribute von Panem Reihe über Prime zu sehen. Außerdem bieten die teilweise sehr aktuelle Serien. Zuletzt war zB Fear of the Walking Dead direkt zum Serienstart erhältlich. Fand ich zwar nicht so gut wie die Originale Serie, aber trotzdem ein gutes Angebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.