W123 – Geschichten eines alten Kämpfers

Vor einiger Zeit war ich mal wieder auf der Suche nach einem gut erhaltenen Mercedes-Benz 280E W123 im Internet. Jeder Kenner der Materie weiß, dass dies ein nahezu auswegloses Unterfangen ist. Entweder man findet rostige Grotten für 400€ die nur mehr für die fachgerechte Entsorgung taugen, oder aber komplett restaurierte Fahrzeuge in Zustand 1-2 für einen entsprechend hohen Obolus. Die letzten Rentner Ersthandfahrzeuge die momentan dem Gebrauchtwagenmarkt zugeführt werden landen in den seltensten Fällen im Internet – meistens werden diese Fahrzeuge über lokale Anzeigenblätter verkauft, oder finden bereits vorher einen freudigen Abnehmer.

Da also nichts passendes für mich verfügbar war, wollte ich wenigstens ein paar tolle Bilder im Internet bestaunen. Auf meiner Suche bin ich über die Website von Markus Besold gestolpert, ein nennen wir ihn “Aussteiger”, der mit seinem(n) W123 Mercedes mehr oder weniger die ganze Welt bereist.
Auf seiner Seite, die kurioserweise mercedes124.de heißt, gibt es unzählige, jedes Detail erfassende Reiseberichte aus vielen Teilen unseres Erdballs.
Die Geschichten sind einfach aber fesselnd beschrieben, einmal angefangen zu lesen will man unbedingt wissen wie dieser Globetrotter nach über einer Woche Sitzstreik an der Grenze zum Iran doch wieder weiterkommt – mit 0$ in der Tasche.

Ich kann die Geschichten jedem Leser mit Fernweh nur ans Herz legen. Die politische Meinung des Reisebericht-Autors ist teilweise etwas eigensinnig und deckt sich nicht mit der Meinen, allerdings versteht er es den Leser zu binden und von seinen Fahrten zu berichten als säße man auf dem Beifahrersitz.

W123 – Geschichten eines alten Kämpfers
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.