Skoda Octavia 2 Facelift

Skoda hat den aktuellen Octavia überarbeitet. Da die Autos dabei im alltäglichen Sprachgebrauch “ein neues Gesicht bekommen” spricht man auch von einem Facelift. Das Facelift des aktuellen Skoda Octavia erinnert mich aber eher an einen Botox-Unfall aus Hollywood-Kreisen. Rundgelutscht hier, aufgepeppt da, meiner Meinung nach komplett an der Zielgruppe vorbei…

Ich fasse mal zusammen. Auf der Skoda Internetseite heißt es “Skoda Octavia – das neue Gesicht”. Genau darum ging es den Skoda-Designern anscheinend. Genau wie Audi, BMW und Konsorten wird dem automobilen Einheitsbrei hinterhergeeifert, und aus dem Octavia wird plötzlich ein eingelaufener Skoda Superb.

Zum Vergleich einige Bilder. Zuerst die kantige Linie des Skoda Octavia VOR dem Facelift. Vor allem die kantige Linienführung macht meiner Meinung nach den Reiz dieses Autos aus, seien es die Blechsicken oder die kantigen Zuschnitte der Scheinwerfer, nichts rundgelutschtes oder ausgewaschenes:

Skoda Octavia Combi VOR Facelift

Ganz anders das Aussehen des Facelift-Modells vom Octavia. Die die zum ersten Mal einen Octavia sehen werden jetzt vielleicht den Kopf schütteln ob fehlender Änderungen, auf den zweiten Blick jedoch sind die Anpassungen exorbitant!

(c) www.skoda.de
(c) www.skoda.de

Die Front deutlich runder. Die Hauptscheinwerfer zeigen nach oben – bereits beim ersten Einholen von Meinungen gingen die Aussagen von “Freundliches Gesicht” über “Böser Blick” vollkommen auseinander. Im krassen Gegenzug zeigen die Nebelscheinwerfer nach unten. Heraus kommt das glupschige Design das man oben auf dem Foto sieht. Am Heck wurden die Rückleuchten angepasst, das neue Leuchtendesign inklusive der geänderten Heckstoßstange formt ein ganz neues Bild des Skoda Octavia Facelift – das zumindest mir NICHT gefällt.

Thema Einheitsbrei. Schauen wir uns doch auch noch den aktuellen Superb an. Vergleichen Sie folgendes Bild mit dem Facelift-Foto. Hättet Ihr den Unterschied zwischen Octavia und Superb sofort erkannt?

(c) www.skoda.de
(c) www.skoda.de

Ich nicht! Und so frage ich mich wieso in letzter Zeit immer mehr Autohersteller immer noch mehr verschiedene Modelle bauen, aber vom Design her ALLE so ähnlich wie möglich aussehen lassen? Reicht ein Markenlogo nicht mehr als Wiedererkennungsfaktor? Ist der Faktor Wiedererkennung so hoch bewertet, dass keine Rücksicht mehr auf eigenständiges Design genommen werden kann?

Das Octavia Facelift ist jetzt auf dem Markt, allerdings noch nicht für Octavia Scout und Octavia RS. Liebhaber des Vorfacelift-Modells können also immer noch auf die Offroad- oder Sportvariante des Octavia zurückgreifen. Als ganz andere Alternative steht auch noch der Octavia I zur Verfügung. Denn: Dieses Auto ist ein dermaßener Dauerbrenner dass er trotz der Einführung des Octavia II Ende 2004 immer noch produziert wird!

Skoda drücke ich die Daumen dass der Absatz durch dieses Facelift nicht einbricht, und der nächste Octavia wieder ein Design-Wurf wird der mich umhaut. Dann ist nämlich meine Leasing abgelaufen und ich muß mich wieder entscheiden… 😉

Mich interessieren Eure Meinungen zum Skoda Octavia Facelift, schreibt mir in den Kommentaren!

(Quelle Foto 2 und Foto 3: Skoda www.skoda.de)

Skoda Octavia 2 Facelift
Markiert in:                 

8 Gedanken zu „Skoda Octavia 2 Facelift

  • 29. Dezember 2008 um 17:33
    Permalink

    hm, ich muss dir da leider Recht geben. für mich sieht der neue Skoda nach dem Facelift wie ein alte-Rentner-Mercedes aus, völlig unattraktiv 😉

  • 29. Dezember 2008 um 23:44
    Permalink

    Über Geschmack lässt sich bekanntlich ja streiten, so wohl auch hier 🙂

    Mir gefällt der neue Octavia wirklich gut, auch wenn er aussieht wie der der Suberb, oder vielleicht ist das sogar der Grund? Der Suberb ist nämlich der erste Skoda der auch für mich in Frage kommen würde. Einfach ein schickes Auto.

  • 1. Januar 2009 um 00:28
    Permalink

    Wie gesagt die Geschmäcker sind verschieden. Aber wer den neuen Octavia nicht vom Superb unterscheiden kann der sollte dringend einen Augenarzt aufsuchen 🙂

    Übrigens in echt sieht er noch besser aus 🙂

    Die Designer von Skoda haben von mir aus eine gute Arbeit geleistet, sehr harmonische und dynamische Formen. Auch der Innenraum wirkt sehr edel und gut verarbeitet.

    Mein Tipp, das schöne Stück mal in Echt anschauen.

  • 21. Januar 2009 um 21:07
    Permalink

    Hallo,
    das einzige was nicht so gut gelungen ist, sind meiner Meinung nach die Frontscheinwerfer. Insgesamt finde ich aber, dass der Wagen jetzt etwas bulliger aussieht. Die neue sportliche Heckschürze finde ich klasse und der Innenraum ist wirklich super geworden (da kann der Golf Variant einpacken). Ich habe meinen neuen Octavia Combi 1.4 TSI Ambiente am 27. Dezember 08 bestellt (nach 7 Jahren Audi A4), weil mich das Fahrzeug nach einer Probefahrt absolut überzeugt hat.
    MFG
    Projekt Sunstorm

  • 5. Februar 2009 um 14:32
    Permalink

    Die neusten Modelle von Skoda gefallen mir richtig gut! Mein nächstes Auto wäre vielleicht ein Skoda!

  • Pingback:Facelift für Skoda Octavia RS und Scout

  • Pingback:Skoda Octavia RS Facelift 2009 | Whoopster

  • 29. Juli 2011 um 18:55
    Permalink

    Der Octavia Facelift erinnert mich an einen Ziegenbock.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.