Der RS ist da !

Gestern wars endlich soweit !

Nachdem mir “Er” ja letzte Woche ohne große Eingewöhnungszeit entrissen wurde, musste ich jetzt gefühlt endlose 10 Tage auf mein neues Schätzchen warten.
Gestern morgen kam dann der Fahrzeugbrief (pardon, Zulassungsbescheinigung, Teil 1) per Post, um den neuen Octavia RS Combi TDI mit DSG zuzulassen. Abends um 17 Uhr war der Übergabetermin anberaumt, trotz sonstiger Emotionslosigkeit meinerseits war ich den ganzen Tag total hibbelig und konnte es kaum erwarten.

Angeblich bin ich einer der ersten in Deutschland, an den der TDI mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG ausgeliefert wurde. Momentan bekommen die Skoda-Händler die Vorführwägen, dank dem gigantischen Einsatz und Entgegenkommen meines Skoda-Autohauses bekam ich deren Vorführer.
Also, VOR der eigentlichen Vorführung, bei Übergabe standen ganze 8km auf dem Tacho!

Bis jetzt hatte ich noch keine Chance, schöne Bilder vom Auto zu machen, als erster Eindruck sollten aber die Schnappschüsse von gerade eben ausreichen – ist halt ein schwarzes Auto das in einer Parkbucht steht 😉

Der RS TDI hat jetzt nicht mehr das Nexus-Navigationssystem wie bei meinem Vorgänger, sondern das neue Columbus Navigationssystem – Modelnummer RNS-510. Bei der Übergabe dauerte die Grundeinführung (!) in das System eine gute Stunde.
Das Columbus Navigationssystem verfügt über Europa-DVD-Kartenmaterial, kann Video-DVDs abspielen, hat einen integrierten (aber nicht freigeschalteten) DVB-T TV-Tuner einen SD-Karten Slot, einen zusätzlichen AUX Eingang, eine 30GB Festplatte, aber: KEINEN USB-Anschluß!
Mp3-Dateien können direkt auf der Festplatte abgelegt werden, da kein USB vorhanden ist, muß man die Musikstücke auf eine SD-Card kopieren, ins Navi stecken und dann auf die Festplatte laden. Das Gerät unterstützt SD-Karten bis 2GB, keine SDHC bzw. SD 2.0 Karten!
Alle Funktionen habe ich immer noch nicht ausprobiert bzw. verstanden, das werde ich mir die nächsten Wochen noch zu Gemüte führen.

Das Direktschaltgetriebe DSG ist laut Aussage meines Händlers bereits eine überarbeitete Version. Von meinem Empfinden her schaltet es ruhiger und sinnvoller, das kann allerdings auch am geänderten Motorenprinzip liegen. Außerdem unterstützt das DSG die automatische Reinigung des Dieselpartikelfilters. Entgegen den Nachrüst-Partikelfiltern sind die ab Werk verbauten Filter selbstreinigend. Dies macht das Fahrzeug im Normalfall selbst, das DSG unterstützt dies durch Anpassung der Motordrehzahl und jeweils Voreinlegen des korrekten Gangs.

Der Motor verfügt jetzt über das Common-Rail (CR) System, die bisherigen Pumpe-Düse (PD) Diesel werden nach und nach abgelöst. Der Common-Rail ist laufruhiger und leiser als der Pumpe-Düse, auch das Turboloch ist jetzt nur noch verschwindend gering, und das Drehmoment über ein größeres Drehzahlband verfügbar.
Verbrauchstechnisch sollen wohl ca. 5,5 Liter im Drittelmix möglich sein, anfangs brauchen die Motoren immer etwas mehr, momentan liege ich bei 7,5 l/100km.
Die nächsten 1.250km befinde ich mich noch in der Einfahrphase, erst dann kann ich wirklich testen wie gut der RS rennt.

Bevor ich Euch jetzt noch länger mit unzähligen Details langweile, hier die ersten 3 Bilder.
Falls sich jemand von Euch auch einen RS TDI CR anschaffen will und Fragen hat, einfach mailen oder kommentieren… 🙂

Skoda Octavia RS TDI DSG Skoda Octavia RS TDI DSG Skoda Octavia RS TDI DSG

Irgendwie kann ichs ja immer noch nicht glauben, aber wenn ich aus dem Fenster schaue, steht der wirklich da 😉

Der RS ist da !
Markiert in:                     

14 Gedanken zu „Der RS ist da !

  • 30. Juni 2008 um 11:57
    Permalink

    Ja dann mal Glückwunsch zum RS! Ich bin dann auch mal gespannt ob das Fahrwerk, die Bremsen und die Lenkung wirklich angepasst sind, oder nur anders lackiert sind?

  • Pingback:Octavia RS im Nahen Osten | Whoopster

  • 7. August 2008 um 09:12
    Permalink

    Bin auch an dem TDI mit DSG interessiert. Was sagst Du nun nach ca. einem Monat zu Deinem guten Stück? Der Motor wurde in vielen Tests als nagelnd und ziemlich laut beschrieben. Ist daswirklich so? Wäre für mich ein KO Kriterium wenn ich bei Tempo 200 auf der utobahn nach ein paar Kilometern einen Gehörsurz bekomme 😉 Danke für Deine Antwort, Steffen

  • 7. August 2008 um 09:19
    Permalink

    Hi Steffen!

    Du hast mit Sicherheit Tests des alten Motors gelesen. Seit Einführung des DSG im RS hat Skoda die Motoren von Pumpe-Düse auf Common-Rail umgestellt.
    Die Geräuschentwicklung ist sehr gering, der 4-Zylinder fährt sich fast wie ein 6-Zylinder Diesel.

    Nachteil des DSG: Ggü. dem Handschalter eine andere Getriebeübersetzung, sodaß bei ca. 242km/h (Tacho) Schluß ist, weil abgeregelt wird.

    Ich habe jetzt 4.000km gefahren und bin überaus zufrieden.
    Die Kraftentfaltung des Common-Rail ist nicht mehr so brutal als beim Pumpe-Düse, dafür ist der Vortrieb über ein längeres Drehzahlband da.

    Kann den RS weiterhin nur wärmstens empfehlen.

    Sascha

  • 7. August 2008 um 09:34
    Permalink

    Super und Danke für Deine Antwort. Werde mich somit mal zur Probefahrt anmelden! Gruß, Steffen

  • 7. August 2008 um 09:48
    Permalink

    Hallo Steffen,

    solltest du dir wirklich einen RS bestellen, dann melde dich hier nochmal. Ich kann dir noch einige Tips geben, worauf du bei Auslieferung / Übergabe achten kannst.

    Viel Spaß beim probefahren 🙂

    Sascha

  • 11. August 2008 um 21:26
    Permalink

    Hallo Sascha,
    habe mit großem Interesse Deinen Beitrag
    gelesen. Anfang Okt >eine EWIGKEIT!< soll “meiner” kommen, die Probefahrt hat mich voll überzeugt, die Laufruhe,Elastizität u. Durchzugskraft des Motors u. das hervorragende DSG-Getriebe waren Gründe genug, meinen V70TDI
    Bj.1998 einzutauschen. Hier stimmt das Preis/Leistungsverhältnis noch.
    Inzwischen hast Du sicher noch mehr Erfahrung
    sammeln können, an denen ich nat. interessiert wäre !
    JohnPerfektion@aol.com hoffe das ist hier nicht verboten u. würde mich freuen, von Dir zu
    hören ! Gruß uwe

  • 17. August 2008 um 17:59
    Permalink

    Hallo Uwe,

    sorry das ich mich erst jetzt melde, war viel los die letzten Tage.

    Bin in den letzten 24 Stunden 1.300km mit dem RS unterwegs gewesen und habe den ersten kleinen “Nachteil” entdeckt, wo mich mal interessieren würde ob das bei deinem auch so ist (wenn du ihn denn mal hast).

    Das Motorgeräusch ist bei 180km/h brutal laut, das ganze ist lastabhängig, sobald man vom Gas geht ist er leiser (gleiche Drehzahl), geht man aufs Gas wird das Geräusch wieder erbärmlich laut. Kurioserweise wirds ab 190 wieder besser.

    Da gestern Vorwärtskommen auf dem Programm stand habe ich mich dann bei einer Reisegeschwindigkeit von ca. 210-220 eingependelt.
    1300km / Durchschnittsgeschwindigkeit: 131km/h / Durchschnittsverbrauch: 8,1 Liter.

    Und ich bin wirklich die ganze Zeit Flat Out gefahren, also sobald frei -> Vollgas.

    Ansonsten immer noch keine negativen Vorkommnisse. Interessant war: Nach dem heutigen Ritt auf der Kanonenkugel vorhin Öl gecheckt -> Immer noch auf Maximum.
    Ich wage noch keine Prognose, aber könnte sein dass die Common-Rails dieses Ölproblem nicht mehr haben.

    Sascha

  • 21. August 2008 um 17:14
    Permalink

    Hallo Sascha,
    Danke für Deine Antwort,
    bei “meinem” Testwagen hat das DSG. bei 180km/h
    in den 6. Gang geschaltet u. mir ist dabei keine
    nennenswerte Lärmentwicklung aufgefallen !
    Könnte evtl. am Schaltvorgang liegen, warst Du im Automatikmodus (normal od. sport) od. hast Du manuell mit der tiptronic geschaltet ?
    Möglicherweise erhöht die Elektronik des DSG.
    vor dem Gangwechsel die Drehzahl ?!
    Es wird sich wohl klären lassen.
    Ich muß mich ja leider noch gedulden, hab aber schon mal bei ABT u. Oetinger angefragt ob ein
    kleiner Leistungszuwachs möglich ist.
    Sie arbeiten daran, vorauss. Ende des Jahres soll ein entspr. modifiziertes Kit für den CR. Motor verfügbar sein.
    Bis wohin hast Du denn die Tachonadel treiben
    können bei Deinem “Kanonenkugelritt” ?
    Und was hat man seitens des Händlers zum Thema
    “Einfahren” gesagt ?
    weiterhin viel Fahrspaß u. bis demnächst . . .
    Gruß aus Unterfranken

  • 25. August 2008 um 22:06
    Permalink

    Hi Uwe.

    Mit dem DSG sind konstante 235km/h Tacho auf gerade Strecke drin. Im Gefälle gehts bis 242 Tacho, dann greift der Begrenzer.
    Wenn man schlau ist aktiviert man bei 242 den Tempomat und ruft nachher nur noch die Geschwindigkeit ab, dann versucht der Gute alles um wieder auf Topspeed zu kommen 😉

    Bzgl. Einfahren:
    Der Händler meinte, ca. 1.000-1.500km “piano” fahren, also höchstens 60% Leistung abrufen. Im Endeffekt müssen die Motoren zwar ab KM-Stand 0 vollgasfest sein, und Garantie hat man ja auch.
    Ich hab ab KM-Stand 1.000 auch mal die Gänge ausgedreht, wirkliches Topspeed bin ich aber erst ab 2.000km gefahren.
    Der Motor wurde auch immer besser, und hat so ab KM-Stand 5.000 seine aktuelle Leistung erreicht.

    Wichtig ist: Den Turbo nicht nur warm sondern auch kalt fahren, dann hast du die Turboprobleme nicht. Ist wie bei den Alpina Biturbos von früher 😉

    Und: Ich bin letzte Woche mit einer Tankfüllung 935km gefahren und habe dann 50 Liter getankt 🙂

    Sascha

  • 26. August 2008 um 17:13
    Permalink

    Hallo Sascha,

    Danke für die interessante Antwort u. die Tipps zum Einfahren, werde es beherzigen !
    Den Tempomat-Trick wird man wohl hierzulande nicht allzu oft anwenden können 😉
    Zum “KALTfahren” vom turbo meinst Du wohl, daß man den Motor >z.B. nach einer sehr schnellen
    Autobahnfahrtinsbes. ob er dann im roten Bereich ist od. noch Reserve hat< ?
    Und was Du von einer Leistungssteigerung
    a’la Oettinger/Abt hälst ?
    Noch 4 Wochen, diese Warterei schafft mich !!!
    Gruß
    uwe

  • 26. August 2008 um 17:19
    Permalink

    Hallo Sascha,
    da wurde leider nur ein Teil meiner Nachricht
    übermittelt : Du meintest sicher, daß man den Motor nicht gleich abstellen soll nach einer
    zügigen Fahrweise. Um die Warmfahrphase drastisch zu verkürzen, habe ich mir gleich eine
    Standheizung mitbestellt.
    Mich hätte noch interessessiert wie hoch die Drehzahl bei Vmax. ist ?
    Was Dein Lärmproblem bei 180km/h macht ?
    Und was Du von einer Leistungssteigerung hälst ?
    Gruß
    uwe

  • Pingback:Der Octavia RS TDI CR mit DSG nach 10.000km | Whoopster

  • Pingback:Ausflug Dezember 2011 nach Österreich: Wien, Linz, Steyr, Vöcklabruck, Wels, Traun, Wieselburg | Whoopster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.