Mein persönlicher Car-Freitag!

Liebes Tagebuch, (:D)

es ist Ostermontag Abend, Ostern ist quasi schon wieder rum, oder wie es bei uns familienintern heißen würde “Jetzt ist Ostern auch wieder vorbei!”. Ich war über die freien Tag recht fleißig und hatte trotzdem Zeit, mich zu entspannen. Die Zeit von Karfreitag bis heute konnte ich seit langem das erste Mal wieder ansatzweise genießen.

Am Karfreitag habe ich mich nach dem Aufstehen spontan entschieden, den RS sommerfest zu machen. Unter “sommerfest” machen fallen die Sommerreifen, und natürlich eine ausführliche Außenaufbereitung. Da der Karfreitag ja bekanntlich der Tag ist, an dem Unser Herrgott (der der Katholiken) ans Kreuz genagelt wurde, darf man da auch arbeiten. Zumindest hieß es so bei uns immer. Rundherum hörte man auch Kreissägen, Traktoren und Maschinen, also bin ich recht schnell nach dem Frühstück raus…

Carfreitag 2010 - Skoda Octavia RS TDI

Die Nanoversiegelung die ich im letzten Frühjahr gekauft hatte, scheint Ihr Geld tatsächlich wert zu sein. Trotz der Tatsache dass ich den Wagen über den ganzen Winter nur 3x gewaschen hatte, war der Lack – vom unvermeidbaren Flugrost mal abgesehen – in erstaunlich gutem Zustand. Nach dem Waschen ging es ans Polieren. Flugrost und Ablagerungen lassen sich von Hand nur schlecht entfernen, weshalb ich gleich zur Poliermaschine gegriffen habe. Wobei “gleich” ein dehnbarer Begriff ist, Thomas hat ca. 30 Minuten hin- und herüberlegt ob er mir jetzt die Poliermaschine oder doch lieber die Flex in die Hand drückt.
Der Profi weiß jedoch, dass die Politur eines schwarzen Lacks mit der Flex zu 99,99% Polierschleier nach sich zieht, mit der Poliermaschine (auf gut Bayrisch mit dem Rutscherl) sind die Chancen zwar immer noch recht hoch, aber da kann man tricksen…

Nach der Rutscherl-Politur habe ich den kompletten Lack noch per Hand (!) mit der vorhin angepriesenen Nanoversiegelung versiegelt und Thomas hat mir parallel die Sommerräder montiert. Leider haben es ja die Winterfelgen bereits nach 5 Wintersaisons komplett überstanden. Das Aluminium korrodiert mittlerweile so stark, dass ich schon an 2 Reifen komplett die Luft verloren habe, da die Beschichtung um die Ventile abblättert und dadurch Luft entweichen konnte. Bei Gelegenheit muß ich Bilder der Felgen machen, teilweise sind 3x5cm große Fetzen der Beschichtung abgeblättert. Ich habe kurzzeitig darüber nachgedacht die Felgen sandstrahlen und lackieren zu lassen. Das kostet mich ca. 50 Euro pro Felge. Im Jahr 2005 hat eine Felge 49 Euro neu gekostet. 😉

Et voilá…

Carfreitag 2010 - Skoda Octavia RS TDI

Ich hab von “Nachher” nur dieses eine Foto in der Totalen, aller anderen sind Detailaufnahmen. Die Perspektive ist etwas komisch, aber der interessierte Betrachter sollte feststellen dass die Karre glänzt! 😀
Teile der Detailaufnahmen werdet Ihr sicherlich in den nächsten Beiträgen hier im Blog wiederfinden. Keine Ahnung wieso, aber  ich mag das Auto einfach, und fotografiere es auch gerne.

“Mehr” habe ich am Karfreitag nicht geschafft, mit dem sauberen Auto ging der Tag zu Ende. Und wie war Euer Karfreitag?

Mein persönlicher Car-Freitag!
Markiert in:                         

Ein Gedanke zu „Mein persönlicher Car-Freitag!

  • 7. April 2010 um 07:09
    Permalink

    Wow. Na da hat sich deine Arbeit doch gelohnt, wenn ich mir die Bilder so ansehe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.