Fahrzeugsuche für Unentschlossene

Meine letzte Nacht war einmal mehr viel zu kurz und trotzdem umso lehrreicher. Um den kostbaren Schlaf gebracht hat mich mal wieder die Suche nach einem neuen Auto, allerdings nicht für mich, sondern für einen Freund von mir, dessen alter Mini am Donnerstag kurzentschlossen das Zeitliche gesegnet hat.
Da sein bisheriger fahrbarer Untersatz für ihn das Allerheiligste war, für mich aber eher unter dem Begriff Rumpel rangierte, war bei der Suche nach einem neuen fahrbaren Untersatz etwas Fingerspitzengefühl gefragt.

Ferrari 308GTS im Meilenwerk SindelfingenWas macht man also mit jemand, der partout keinen Plan hat, welches Auto er sich kaufen will. Das Budget war schwammig formuliert, und auf eine Marke war er ebenfalls noch nicht festgelegt. Alle meine persönlichen Favoriten prallten ohne den Auslöser einer Emotion an ihm ab, weder einen Skoda konnte ich ihm schmackhaft machen noch einen schicken BMW. Für den von mir avisierten Ferrari 308GTS war letztendlich das Budget zu klein.
(Rechts auf dem Foto seht ihr übrigens einen typischen Ferrari 308GTS, den ich mehr schlecht als recht im September 2013 im Meilenwerk Sindelfingen ablichten konnte).

Wer von Euch die iOS-App von mobile.de kennt, weiß dass man problemlos mehrere Nächte und Akkuladungen mit leuchtenden Augen vor dem Touchscreen verbringen kann. Am Ende ist man dann noch mehr verwirrt als vorher, und zumindest ich bin dann immer der Ansicht, ein dauerhafter Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel macht weniger Probleme, als der Kauf eines Autos.

Naja, letztendlich war – und das ist überhaupt der Grund wieso ich ein paar Zeilen zu dem Thema loswerden wollte – meine ganze akribische Suche umsonst, denn mein Kumpel hat sich für dieses Modell hier entschieden.
Fragt mich bitte nicht – sondern erklärt mir lieber – wie sich ein Mann im Alter von 30 Jahren für einen Toyota Yaris begeistern kann. Bei mir folgte ein ratloses Schulterzucken auf herzhaftes Lachen, trotz allem ist er von der Idee begeistert, und nächste Woche wird tatsächlich der Yaris (!) geholt.
Leute, ein Yaris…wäre es eine Celica gewesen, oder meinetwegen auch ein Avensis, auch gewisse Modelle des Corolla kann man sich ja noch anschauen, aber… Leute, ein Yaris?

Amen, Yaris!
Schlußendlich habe ich hier und jetzt diese Geschichte für die Ewigkeit festgehalten, und glaubt mir dass ich ihn bei jeder möglichen Gelegenheit damit aufziehen werde, sich ein Frauenauto gekauft zu haben. 😉
Ich gebe es trotzdem nicht auf, jedem Fahrzeugkaufsuchenden auch weiterhin meine vollkommen subjektive Meinung aufzudrängen. Ihr sucht ein Auto? Fragt mich, ich liebe schließlich meine mobile.de App! 🙂

Fahrzeugsuche für Unentschlossene
Markiert in:                         

Ein Gedanke zu „Fahrzeugsuche für Unentschlossene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.