Die Diva hat Asthma

Mein altes Mädchen hat schon wieder mal ein Zipperlein. Mittlerweile beweist sie mir in ansteigender Regelmäßigkeit, dass ihre Teenagerjahre immer weiter in die Ferne rücken. 🙁

Ihrem asthmatischem Röcheln zur Folge habe ich ihr ein Problem bei der Luftzufuhr diagnostiziert. Eine Untersuchung direkt am Objekt ergab nach kurzer Sichtprüfung, dass Ihr Luftfilter aussieht wie die Lunge eines pensionierten chilenischen Bergarbeiters. Aus sicherer Erfahrung weiß ich, dass der verbaute Mann-Luftfilter im Auslieferungszustand in strahlendem Gelb aus der Verpackung rutscht. Frei nach dem Motto „Schwarz ist meine Farbe“ inhaliert sie ihren Sauerstoff durch einen dunkelgrauen Zellulosebatzen, nicht einmal mehr die Aufschrift des Herstellungsdatums lässt sich mehr entziffern. Grund genug, das Leid der alten Dame zu lindern!

Eine kurze Internetrecherche hat ergeben, dass ein Luftfilter mittlerweile fast ein Cent Artikel ist – waren Luftfilter schon immer so günstig? Ich weiß das nicht, bisher habe ich tatsächlich die Autos gewechselt, bevor der Luftfilter seine Farbe verändern konnte…

BMW E39 520iA touring
Das komische Gefühl, die Diva bei 36° und heißem Kat auf einer strohigen Wiese zu parken…

Kurzum, ich habe tatsächlich erstmals im Leben ein Kfz-Ersatzteil im Internet erstanden, in diesem Fall bei Autoteilexxl. Die Tatsache, dass ich dort einen Markenluftfilter – ich habe mich wieder für die Marke „Mann“ entschieden, ich glaube das schmeichelt der Diva 😉 – für unter 11€ kaufen kann, hat mich von einem weiteren Preisvergleich abgehalten.  Bezahlt wurde mit PayPal, geliefert nur 45 Stunden später. Alles in allem hat die komplette Ersatzteilbeschaffung 7 Minuten meines Lebens in Anspruch genommen, daheim auf der Couch.

Der Rest der Story ist schnell erzählt, Deckel vom Luftfilterkasten auf, alten Filter rausgerupft, vertrocknetes Laub aus einer anderen Zeit aus dem Luftfilterkasten gefischt, kurz rausgewischt, neuen Luftfilter rein, Deckel drauf, gut. Die Diva bekommt nun wieder besser Luft, eine Mehrleistung ist nicht zu erwarten (auch wenn es immer noch unzählige VW Polo-Kevins gibt, die meinen, einen neuer Luftfilter bringt 15PS und ein Offener gleich 50).

Schlimmer ist der Umstand, dass bei meinem unvermeidlichen Kampf gegen den Wartungsstau immer neue Dinge zum Vorschein kommen, die die Diva wieder ein Stück näher an ihr damaliges Neuwagendasein  rutschen lassen würden. Wenn man wie ich kein realistisches Anspruchsdenken an ein 14 Jahre altes Auto hat, sollte man sich a) mehr in Geduld und Gleichmut üben oder b) einen großen Geldbeutel haben. Deshalb vertraue ich erstmal weiter den Worten des TÜV-Prüfers, der im letzten Oktober meinem M-Fahrwerk mit den Worten „das fährt sich wie neu“ einen Topzustand attestierte, während mein Popometer langsam nach Austausch schreit. Ich bin mir sicher, der Diva fallen bald wieder neue Dinge ein, die mich langsam aber sicher dem finanziellen Ruin näherbringen. Und genau dafür mag ich Sie. 🙂

Und Ihr? Habt Ihr auch so ein Auto, welches finanziell eigentlich absolut unvernünftig ist, und bei dem ihr auch nach längerem Überlegen keinen rationalen Grund findet, wieso ihr es nicht gegen ein anderes / besseres / neuwertigeres / kostengünstigeres austauscht? Schreibt mir einfach in den Kommentaren!

Die Diva hat Asthma
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.