Und jetzt eine Wellnessreise…

Es ist Samstag Abend und die Dinge stehen schlecht, ich bin auf der Suche nach dem weiblichen Geschlecht“. Wobei, eigentlich suche ich ja gar keine Frau, vielmehr geht es darum, Selbige mit einer Reise zu beglücken. Der im letzten Satz zitierte Liedtext der Gruppe EAV gehört zum Song “Märchenprinz“, und genau diesen kann Man(n) mimen, wenn die Liebste mit ein paar Tagen Auszeit überrascht wird.

Nach kurzer Online-Recherche bei den üblichen Verdächtigen bin ich bei http://www.spatrex.de hängengeblieben, ein Urlaubsportal das sich auf Wellnessreisen spezialisiert hat. Mit “spezialisiert” ist in diesem Fall der Name Programm, man findet nicht zigtausende aggregierte Destinationen, sondern handverlesene Reiseziele in Deutschland und einigen Nachbarländern.

Wellness mit spatrex.deWer mich kennt, weiß dass bei MIR Wellness damit anfängt, mich zum Urlaubsantritt ins Auto zu setzen, um die Strecke zum Urlaubsort in stoischer Ruhe mit dem Auto zurückzulegen. Somit bietet sich ein Ziel in Österreich oder Italien ganz gut an. Die verzeichneten Angebote an der Ostsee lasse ich bewußt außen vor, denn die Insel Rügen haben wir ja erst im letzten Frühjahr unsicher gemacht. Das flaue Gefühl im Magen das ich seitdem mit der Stadt Stralsund und der dort gebotenen Bootsfahrt verbinde, ist übrigens immer noch zur Stelle, sobald ich auch nur an diesen Ausflug denke. Merke: Wenn die Wellen bereits auf der Kaimauer stehend bedrohlich aussehen, macht es für eine nicht seefeste Landratte wenig Sinn, eine 18-Meter Jolle zu betreten, geschweige denn sich von ihr auf die offene See hinaustransportieren zu lassen.

Interessanter erscheint mir da schon ein Kurzurlaub am Wilden Kaiser in Österreich. Wandern – mit festem Boden unter den Füßen – ist bei weitem nicht so beschwerlich und die gesuchte Portion Wellness erhält man gleich dazu. So wirklich entscheiden konnte ich mich jetzt ad hoc noch für kein Reiseziel, was ich aber für heute wieder gelernt habe, ist die Tatsache das Wellnesshotels mittlerweile auch in Österreich All Inclusive anbieten. Maßloses Essen und Trinken an 24 Stunden pro Tag ist also nicht mehr nur dem Türkei-Pauschalurlauber vorbehalten. Ein Grund mehr für mich, bald in den Urlaub zu fahren.

Und jetzt erzählt mir wo Euer nächster Urlaub hingehen soll! Für Anregungen bin ich jederzeit zu haben, vorzugsweise natürlich zu Zielen, die mit dem Auto erreichbar sind! 😉

Und jetzt eine Wellnessreise…
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.