Tag 6-8: Weihnachts-Entrümpelung 2013

Am Freitag war wenig Zeit, sodaß ich zwar ein Teil zur Weihnachts-Entrümpelung 2013 festlegen konnte, aber der Tag wurde zu kurz um auch noch darüber zu bloggen. Gestern hat dann die Faulheit gesiegt, also gibt es heute gleich 3 Dinge, deren Tag in unserem Haushalt gezählt sind.

Defekte DeckenlampeBeginnen will ich mit dem Freitagsteil, das war diesmal gar nicht schwer. Im Souterrain-Flur hängt seit dem Kauf der Immobilie eine Deckenlampe. Wobei Deckenlampe eher schmeichelhaft ist, ich würde das Teil eher als Blinker bezeichnen. Die Lampe ging nämlich mal, und ein andermal blieb der Flur dunkel. Nachdem ich erst auf eine kaputte Glühbirne getippt hatte, habe ich mir die Lampe am Freitag Abend zur Brust genommen. Die Glühbirne war recht schnell aus Fehlerquelle ausgeschlossen und nach erfolgreicher Zerlegung aller Komponenten war eine bröslige Fassung als Fehlerquelle identifiziert. Zum Glück waren von der alten Wohnung noch einige – sogar hübschere – Deckenlampen übrig, und das alte Teil hatte damit am Freitag seinen letzten Einsatz.

Halber NusskastenAm Samstag war ich am Werkzeugkasten zu Gange und habe mich zum xten Mal über einen unvollständigen Satz Nüße geärgert. Lose im Kasten liegen dort nämlich seit über 10 Jahren eine 21mm, 22mm, 24mm, 30mm und 32mm Nuß, mittlerweile sogar ohne passende Ratsche. Ich dachte mir früher immer, die heb ich auf, die brauch ich bestimmt mal. Nunja, mittlerweile habe ich festgestellt dass man nicht mal als Eigenheimbesitzer ein solch grobmotorisches Werkzeug braucht. Da ich außerdem keine Karriere als Berufskraftfahrer anstrebe, habe ich mich Samstags davon entledigt. Im Werkzeugkasten ist wieder Platz, und geschätzt 1 Kilo leichter ist er auch.

SeesternHeute war ich auf der Suche nach einer Taschenlampe und bin dabei über meinen Plastik-Seestern gestolpert. Selbiger ist fast so alt wie ich, und hat mich mein ganzes Leben lang begleitet. Der Stern war irgendwann ein Running-Gag, denn den habe ich bestimmt schon 3x in den Müll geschmissen, und er ist – auf welchen Wegen das auch möglich sein soll – immer wieder aufgetaucht. Von daher ist der Seestern diesmal das Teil in der Liste, von dem ich mich am schwersten trennen kann. Schwachsinn eigentlich, die letzten Jahre lag der Stern ungesehen in einem Schränkchen.

Morgen kommt dann Tag 9, die Luft wird schon dünner. Mal sehen was ich morgen so finde. 🙂

Tag 6-8: Weihnachts-Entrümpelung 2013
Markiert in:             

3 Gedanken zu „Tag 6-8: Weihnachts-Entrümpelung 2013

  • 8. Dezember 2013 um 17:17
    Permalink

    Also wenn die Nüsse und der Seestern noch nicht den Gang alles Weltlichen gegangen sind, wäre hier durchaus Interesse… Kannst mir ja in den Kofferraum vom Touring legen, wennst ihn uns mitbringst^^

  • 8. Dezember 2013 um 23:43
    Permalink

    Mist, die Nüsse liegen schon ganz unten in der Mülltonne. Aber den Stern heb ich dir auf! 🙂

  • 9. Dezember 2013 um 14:07
    Permalink

    Und der Fluch ist besiegelt. Der Stern ist wieder da^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.