Serverumzug whoopster.de

Eine spannende Sache! Aus Performancegründen war letzte Nacht whoopster.de an der Reihe, auf einen anderen Webserver umgezogen zu werden.

Mit schwitzenden Händen und in (angenommenem) Vollbesitz meiner geistigen Kräfte ging es an den Umzug. Erst einmal Webspace eingerichtet, FTP Account angelegt, MySQL Datenbank gesichert, ein Backup der IMAP-Emaildaten (2GB!) erstellt.
Dann am neuen Server WordPress + MySQL wieder zum Laufen gebracht, zügigst die DNS-Settings umgestellt, den Mailaccount am neuen Mailsystem eingerichtet, alles brav getestet.

Trotz niedrigster TTLs am DNS heißt es nun Abwarten, Tee trinken und das Beste hoffen. Um das Web mache ich mir die wenigsten Sorgen, das habe ich im Griff. Aber bis mein Email wieder sauber und gerade läuft, da habe ich ein wenig Bauchschmerzen. Groß ist die Angst, zwischenzeitlich doch Mails zu verlieren (was ja eigentlich gar nicht möglich ist, da mir ja beide Server einen Webmail-Service bieten). Trotzdem ist alleine das Gefühl, ein Teil der neuen Mails könnte hier, der andere dort sein, nicht gerade berauschend.

Beim letzten Web ging der DNS-Schwenk innerhalb von 10 Stunden von statten, in der Hoffnung dass es hier auch so schnell funktioniert, werde ich morgen früh abwarten und dann einen vorsichtigen Ping wagen.
Ich mag sowas ja gar nicht, aber irgendwann ist der Punkt gekommen an dem man um einen Umzug nicht herumkommt.

Fingers crossed, stay tuned!

Serverumzug whoopster.de
Markiert in:             

2 Gedanken zu „Serverumzug whoopster.de

  • 17. August 2014 um 10:24
    Permalink

    Test ob die Kommentarfunktion ebenfalls läuft 🙂

  • 17. März 2015 um 11:43
    Permalink

    Hi, der Blog ist der Hammer, komme mir vor wie im Urlaub.Schenke dir gerne eine Fussmatte auf http://www.fussmatten-welt.de kannst du dir auch gerne selbst gestalten mit einem tollen Urlaubsbild 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest