Orkantief “Emma” amüsiert mich

Hier in Bayern macht ja das Orkantief “Emma” ganz schön von sich reden. Tote, Verletzte, Stromausfälle, Verkehrsbehinderungen, die Bevölkerung wurde aufgerufen, heute wenn möglich daheim zu bleiben, und das Haus nur zu verlassen wenn es unbedingt sein muß.

Grund genug für mich, meinen heutigen Samstag auf der Straße und im Freien zu verbringen 😛
Da war auch tatsächlich was los. Einige Bäume auf der Straße, bzw.  emsige Feuerwehrleute, die den halben Wald von der Fahrbahn kratzen oder umherfliegende Fassadenteile von Häusern (der Typ dem eine 2qm große Metallplatte direkt vor der Pizzeria auf sein Auto gefallen ist tat mir richtig leid). Elektronische Türen wurden vorsichtshalber außer Betrieb genommen – doof wenn man gerade DANN zwischen zwei Türen steht (DANKE WÖHRL !).
Nachmittags auf der Heimfahrt wurde es zunehmend ruhiger, was blieb war das Hochwasser. Jetzt sitze ich auf der Couch und es bläst und fetzt draußen, wird also wieder eine spannende Nacht werden. Harren wir der Dinge die da kommen…

Wie wars bei Euch? Nennenswerte Schäden an Leib und Leben? Oder habt ihr garnix mitbekommen?

Orkantief “Emma” amüsiert mich
Markiert in:             

Ein Gedanke zu „Orkantief “Emma” amüsiert mich

  • 1. März 2008 um 21:33
    Permalink

    Der Wind stark, aber kein Orkan, ein kurzes GEwitter, etwas Hagel, das bezeichne ich auf der schwäbischen Alb noch lange kein Unwetter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.