Get back to the base…

Ein kräftiges Hallo an alle die trotz wochenlanger Abstinenz meiner Person meinen Blog trotzdem noch in Ihrem Feedreader haben – aktuell noch 25 furchtlose Abonnenten. In den letzten Tagen bzw. Wochen war es ziemlich ruhig hier – den letzten Beitrag habe ich am 16. Januar veröffentlicht. Die Blogpause auf whoopster hatte viele Gründe, und war vor allem nicht so ausgiebig geplant – sonst hätte ich bereits vorab ein kurzes Statement abgegeben.

Zum Einen schleppe ich seit Ende Dezember eine lästige Erkältung / Grippe / Krankheit mit mir rum, darüberhinaus ist es momentan in der Arbeit ziemlich streßig. All meine Blogpower die ich momentan habe, stecke ich zu 100% in mein BlackBerry-Projekt www.blogberry.de

Im Gegensatz zu diesem Blog geht es auf Blogberry.de mittlerweile ziemlich rund, ich bin positiv überrascht und sehe darin ein ausbaufähiges Info-Portal. Allen BlackBerry Eigentümer und Interessenten lege ich deshalb einen Besuch auf blogberry.de ans Herz.

Zurück zu Whoopster: Meine Artikelentwürfe und Ideen sind mittlerweile seitenlang, und ich werde in der nächsten Zeit wieder einiges umsetzen. Habe ich hier im Blog noch vor einem Jahr so ziemlich über alles gebloggt, finde ich mittlerweile nur noch Zeit für wirklich ausgewählte und essentielle Dinge. Ich schreibe über das was mich interessiert, bewegt, oder was gerade so bei mir passiert.

Für all die die Whoopster.de noch im Newfeed haben – habt noch etwas Geduld mit mir, bald gibts hier wieder mehr zu lesen.

Get back to the base…
Markiert in:                 

2 Gedanken zu „Get back to the base…

  • 3. Februar 2009 um 09:15
    Permalink

    Na Gott sei Dank kommt hier bald wieder etwas Neues 😉 Ich bin schon gespannt, kann es aber durchaus verstehen, dass du bei so ner blöden Krankheit nicht wirklich zum Bloggen kommst und auch nicht unbedingt die große Lust hast. Ich hoffe mal, die Krankheit ist gut überstanden und hat sich ganz weit weg verabschiedet 😉

  • 8. Februar 2009 um 17:46
    Permalink

    So eine Grippe kann schon lästig sein!
    Jetzt schaue ich mir mal das BackBerry-Projekt an. Da habe ich eben schon mal gestöbert. Das ist echt interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.