Frischer Wind…

Gerade dachte ich mir ganz spontan: Wenn schon in Sachen Regierung (fast) alles beim Alten bleibt, bringe ich wenigstens hier etwas frischen Wind rein. Kurzum, mein WordPress Theme, das mich seit dem 27. Juni 2009 treu begleitet hat, mußte weichen!

Neues Theme, frischer Wind?Jeder Blogger kennt das. Irgendwann hat man sich sattgesehen, und mit einem müßigen Design sinkt auch die Blogmotivation. Gut, meine niedrige Postingfrequenz ist hauptsächlich der fehlenden Zeit und nicht der Motivation geschuldet, trotzdem ist ein Tapetenwechsel immer etwas Gutes, und mir gefällt das neue, schlichte Theme.

Zum Einsatz kam, ganz nach dem Keep it simple Motto, das Twenty Twelve Theme von WordPress. Keine Spärenzchen mit irgendwelchem selbstprogrammierten Zeugs, sondern ganz einfach direkt vom Hersteller. Da die erste Amtshandlung der meisten Blogger direkt nach der WordPress-Installation die Änderung des Themes ist, kenne ich tatsächlich gar nicht so viele Twenty Twelve Themes in freier, aktiver Wildbahn. Hier und da werde ich in den nächsten Wochen noch ein bisschen schrauben, aber im Großen und Ganzen bin ich mit der unkomplizierten optischen Aufmachung zufrieden.

Was meint Ihr? Zu langweilig? Oder passts genau?

Verbesserungsvorschläge, konstruktive Kritik oder Lobhudeleien sind jederzeit willkommen, Ihr kennt mich. Unten ist die Kommentarbox, schreiben müsst Ihr selber.

EDIT: Gleich mal selbst reingefallen. Ja, unten ist eine Kommentarbox, allerdings NICHT auf der Startseite. Wenn ihr von da aus kommentieren wollt, müsst ihr oben (das ist auch neu) auf “Hinterlasse eine Antwort” klicken. Wahrscheinlich weiß eh jeder wie das geht. Vielleicht ändere ich das auch noch. Oder auch nicht.

Frischer Wind…
Markiert in:             

Ein Gedanke zu „Frischer Wind…

  • 23. September 2013 um 08:27
    Permalink

    ui das Hintergrundbild kenne ich 🙂 also mir gefällt das. Aber ich würde die Sidebar recht noch ein bißchen mehr von dem Textfeld abgrenzen – vielleicht farblich oder mit nem Strich oder so 🙂
    Der Pauli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.